Hauptinhalt

Seit September 2008 ist die Grund-, Haupt- und Realschule Sontheim an der Brenz eine offene Ganztagesschule.

In einer offenen Ganztagesschule entscheiden die Eltern, inwieweit ihre Kinder die Angebote nutzen sollen.

  • Verstärkte individuelle Förderung
  • Professionelle Unterstützung bei den Hausaufgaben
  • Erweitertes Bildungsangebot in Kursen und Arbeitsgemeinschaften
  • Beaufsichtigtes Mittagessen

Bis auf das Mittagessen sind alle Angebote kostenlos.

Die Lehrer, Jugendbegleiter und Schülermentoren bieten vielseitige Unterrichtsprogramme an. Die Schüler können sich für naturwissenschaftliches Arbeiten, Tastaturschulung, Musikunterricht, Origami, Tennis, Volkstanz, Englisch, Theater, Body-Percussion, kreatives Basteln, bildende Kunst, Handball, Fußball (auch für Mädchen), Bewegungsspiele, die Jungschar und Brettspielen anmelden.

Seit Mai 2011 wird unsere Mensa von der Metzgerei Baurschmid aus Demmingen mit Mittagessen beliefert. Die "Metzgerei und Direktvermarktung" bewirtschaftet die Hallengaststätte in Eglingen, den Kiosk am Härtsfeldsee und bringt durch den eigenen Partyservice viel Erfahrung mit.

Etwas Besonderes sind das Härtsfelder Premiumschweinefleisch aus artgerechter Haltung und das Angusrind, das Reinhold Baurschmid selbst in Demmingen züchtet.

Am Mittagessen können grundsätzlich alle Schüler der Klassen 1-10 teilnehmen. Die Grundschüler essen von 12 bis 13 Uhr, die Werkreal- und Realschüler von 13 bis 14 Uhr.

Das gesamte Bestell- und Ausgabesystem ist bargeldlos. Um ein Essen bestellen zu können, muss einmalig eine Chipkarte, eine Benutzernummer sowie ein Passwort beantragt werden.

Nach deren Erhalt muss ein selbst bestimmter Geldbetrag per Einzelüberweisung oder Dauerauftrag auf das Mensakonto eingezahlt werden.

Die Bankverbindung lautet:

Gemeinde Sontheim
IBAN: DE87632500300001150076
BIC: SOLADES1HDH
Kreissparkasse Heidenheim

Befindet sich ein Guthaben auf dem Schülerkonto, kann das Mittagessen vorbestellt werden. Dies geschieht über das Internet (www.meinessen.net/Sontheim/Vorbesteller) oder das Vorbestellterminal im Foyer der Schule. Die Kosten für das gewählte Menü werden automatisch vom persönlichen Guthabenkonto abgebucht.

Im Krankheitsfall ist eine Abbestellung des Essens am Essenstag bis spätestens 08.30 Uhr über das Internet, das Vorbestellterminal oder das Sekretariat möglich. Der Essenspreis wird dann dem Konto wieder gutgeschrieben. Bestellte, aber nicht abgeholte Essen müssen bezahlt werden.

Bei der Essensausgabe benötigen die Schüler zur Identifikation lediglich ihre Chipkarte. Insbesondere bei jüngeren Schülern sollte diese in einem Brustbeutel aufbewahrt werden.

Weitere Informationen bekommen Sie auf der Homepage www.ghrs-sontheim.de.

Das Schulsekretariat steht Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung (07325/5035).