Hauptinhalt

Das Sozialministerium hat die Verordnung zur Absonderung von mit dem Virus SARS-CoV-2 infizierten oder krankheitsverd├Ąchtigen Personen und deren haushaltszugeh├Ârigen Personen (Corona-Verordnung Absonderung ÔÇô CoronaVO Absonderung) zum 14.09.2021 ge├Ąndert.

Damit einhergehend hat sich auch die Regelung f├╝r die Ausstellung der Bescheinigungen f├╝r absonderungspflichtige Personen ge├Ąndert. Bislang wurden die Bescheinigungen automatisch von der Ortspolizeibeh├Ârde ausgestellt, sofern dieser vom Gesundheitsamt eine positive Person bzw. eine haushaltszugeh├Ârige Person oder engen Kontaktperson einer infizierten Person gemeldet wurde.

Zuk├╝nftig werden derartige Bescheinigungen nur noch auf Antrag Absonderungsbescheinigung.pdf ausgestellt. Der Antrag kann an folgende E-Mail gesendet werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

In diesem Zusammenhang weisen wir nochmals darauf hin, dass die Bescheinigungen nur f├╝r Infizierte oder krankheitsverd├Ąchtige Personen und deren haushaltsangeh├Ârenden Personen bzw. die vom Gesundheitsamt als enge Kontaktperson festgestellte Personen ausgestellt werden.

Die Absonderungsdauer f├╝r absonderungspflichtige enge Kontaktpersonen und haushaltszugeh├Ârige Personen hat sich von 14 auf 10 Tage verk├╝rzt (┬ž 4 Abs. 3 Satz 1). Ab dem 5. Tag der Absonderung ist eine Freitestung durch PCR-Testung (┬ž 4 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1) m├Âglich. Ab dem 7. Tag der Absonderung ist eine Freitestung allgemein durch Antigenschnelltest m├Âglich (┬ž 4 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3).

Eine Freitestung erfolgt ÔÇô anders als eine Freitestung nachpdf Einreise aus einem Hochrisikogebiet ÔÇô allein durch Kenntnisnahme des negativen Testergebnisses. Eine ├ťbermittlung des Testergebnisses an die Beh├Ârde ist f├╝r die Beendigung der Absonderung nicht erforderlich.

Personen, die sich aufgrund der Coronavirus-Einreiseverordnung (Aufenthalt im
Ausland) in h├Ąusliche Absonderung begeben m├╝ssen, erhalten keine Bescheinigungen.