Hauptinhalt

Auftritt Kindergarten Pusteblume BergenweilerAm vergangenen Freitag, den 12. Juni 2015 wurde in Bergenweiler der „Lernort an der Brenz" feierlich eingeweiht.

Bürgermeister Matthias Kraut hielt die erste Ansprache und bedankte sich besonders bei der Vereinsgemeinschaft und den Bürger aus Bergenweiler, dem Bauhof und dem Gemeinderat der Gemeinde Sontheim an der Brenz, der ausführenden Firma Strobel aus Sontheim, bei Donautal aktiv, Frau Monika Suckut aus dem Landratsamt Heidenheim, seinem Amtskollegen Bürgermeister Roland Grandel aus Bächingen, sowie dem Planer Andreas Walter aus Westhausen für die gute Zusammenarbeit. Dank des prima Nachbarschaftsverhältnisses mit der Gemeinde Bächingen hat die Gemeinde Sontheim an der Brenz aus dem bayrischen Förderprogramm chance.natur einen Zuschuss in Höhe von 30.560 Euro erhalten. Weitere 76.500 Euro wurden durch die Glücksspirale bezuschusst, sodass das gesamte Projekt mit Baukosten in Höhe von ca. 150.000 Euro mit einem Anteil von über 70 Prozent gefördert werden konnte. Mit dem Lernort in Bergenweiler ist auf jeden Fall ein wunderbarer Treffpunkt für junge Familien und Kinder, generationenübergreifend für Jung und Alt entstanden, an dem man neben Lernen auch Toben und Spaß haben kann, an dem aber auch Kontakte und Freundschaften geknüpft werden können. Insbesondere Kinder werden ihre wahre Freude an diesem Lernort haben.

CDU-Landtagsabgeordneter Bernd Hitzler lobte in seinem kurzen Grußwort die großartigen Leistungen der Bergenweiler Bürger, was nicht mehr überall selbstverständlich ist. Landrat Thomas Reinhardt würdigte unter viel Beifall „die hervorragende Nachbarschaft" mit der Gemeinde Bächingen, die beide Gemeinden über die Landesgrenze pflegen. Bergenweiler ist einer von sieben Lernorten, die entlang der Brenz – zwischen Quelltopf in Königsbronn und der Mündung in die Donau – verwirklicht werden. Er dankte auch dem Umweltministerium und dem Regierungspräsidiums Stuttgart für die Unterstützung. Planer Andreas Walter war dankbar über die vielen Anregungen und die Unterstützung der Bevölkerung während der Bauphase. Der Dank galt auch der Firma Strobel, die termingerecht ihren Anteil an den Arbeiten erledigt hat, ebenso wie dem Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung.

Der Kindergarten „Pusteblume" aus Bergenweiler führte einen einstudierten Tanz auf und trug das Fingerspiel „fünf kleine Fische und der Hai" vor. Offiziell eingeweiht wurde die „Erlebniswelt Wasser", indem die Archimedische Schraube in Bewegung gesetzt wurde, die das alte Prinzip der Wasserschraube den Kindern erklärt und erlebbar macht. Die Bewirtung hat die Vereinsgemeinschaft und die Feuerwehr Bergenweiler übernommen.

Archimedische Schraube_feierliche_Einweihung