Hauptinhalt

HörmannBurg Hohenzollern, Schloss Heidelberg, Insel Mainau, Kloster Maulbronn – wer kennt sie nicht? Sie sind Anziehungspunkte für Reisende aus aller Welt, doch der Reichtum des Landes an solch attraktiven Reisezielen erschöpft sich damit noch lange nicht. Wie wäre es mit einem Besuch in Kloster Blaubeuren oder der Eremitage Waghäusel, in der römischen Badruine Badenweiler oder den herrschaftlichen Grabkapellen von Stuttgart und Karlsruhe, auf Burg Gamburg,  Schloss Sigmaringen und nicht zuletzt auf Schloss Brenz? Zum Verein „Schlösser Burgen und Gärten Baden-Württemberg e.V." gehören bekannte wie unbekannte, staatliche wie private historische Monumente des Landes.

Um den besonderen kulturellen und touristischen Wert der Schlösser, Burgen, Klöster und Gärten deutlicher in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, wurde 2011 der Verein „Schlösser Burgen Gärten Baden-Württemberg e.V." gegründet. Die Gemeinde Sontheim war mit Schloss Brenz dabei eines der ersten Mitglieder. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung am 11. November 2016 auf Schloss Kapfenburg konnte der  einstimmig wiedergewählte Vorsitzende des Vereines, Michael Hörrmann, gleichzeitig auch Geschäftsführer der Staatlichen Schlössser und Gärten Baden-Württemberg, auf eine erfolgreiche dynamische Entwicklung des Vereines zurückblicken. Gestartet mit 20 Mitgliedern, weist der Verein nun die doppelte Anzahl auf. Mit der Entwicklung einer neuen Homepage und eines ansprechenden Logos wurden weitere wichtige Schritte vollzogen. Zwischenzeitlich weit über Baden-Württemberg hinaus bekannt, ist der Verein auch Ansprechpartner für die Politik und Beispiel für ähnliche Initiativen in anderen Bundesländern.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung sicherte Michael Hörrmann der Gemeinde Sontheim an der Brenz die Mitwirkung des Vereines am Geoparkfest 2017 zu, dessen Ausrichter die Gemeinde Sontheim sein und das am Schlosserlebnistag stattfinden wird. "Eine tolle Gelegenheit für den Verein sich zu präsentieren" so Hörrmann, der persönlich zu diesem Ereignis kommen will und gratulierte der Gemeinde zu diesem bedeutenden Event.