Hauptinhalt

Der Anteil der Briefwähler bei der Bundestagswahl steuert auf einen Rekord zu. Auch in der Gemeinde Sontheim an der Brenz ist ein neuer Rekord zu vermelden.

Bei der Bundestagswahl vor vier Jahren hatten 18% der Wähler von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, vor dem Wahltag per Brief ihre Stimme abzugeben. Für die Bundestagswahl am kommenden Sonntag haben bereits 821 Bürger Briefwahlunterlagen beantragt, das sind ca. 20,50% der Wahlberechtigten.

Die Wahlleitung der Gemeinde Sontheim an der Brenz hatte bereits im Vorfeld mit dem neuen Rekord gerechnet und deshalb zum ersten Mal zwei Briefwahlvorstände gebildet. Damit ist sichergestellt, dass das Ergebnis der Bundestagwahl in der Gemeinde am Wahlabend so zügig wie in der Vergangenheit ermittelt werden kann.