Hauptinhalt

Die Gemeinde Sontheim an der Brenz führte im Zeitraum vom 19.03 bis 26.03.2020 eine Geschwindigkeitsmessung innerorts an der Niederstotzinger Straße ortseinwärts durch. Seit der Verlegung des Orteingangschildes gilt hier eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h, früher 70 km/h. Obwohl nach Mitteilung von Anwohnern seit der Verlegung des Ortseingangsschildes und der Aufstellung der Geschwindigkeitsanzeigenanlage durch die Gemeinde die gefahrenen Geschwindigkeiten deutlich zurückgegangenen seien, mussten bei der Messung erhebliche Verstöße festgestellt werden.

Nach Auswertung des Messprotokolls wurde die erlaubte Geschwindigkeit von 72% der Verkehrsteilnehmer, in ca. 13,7 % der Fälle wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h überschritten. Im Messzeitraum wurde leider bei 57 Messungen eine Überschreitung von mehr als 50 km/h festgestellt, die gemessene Höchstgeschwindigkeit betrug 120 km/h.