Hauptinhalt

Lageplan BG Riegele IIIm Baugebiet ÔÇ×Riegele IIÔÇť in Sontheim hat die Gemeinde Sontheim an der Brenz 11 Baupl├Ątze zu vergeben. Die Baupl├Ątze haben eine Gr├Â├če von 575 m┬▓ bis 766 m┬▓. Der Kaufpreis betr├Ągt f├╝r die Grundst├╝cke Nr. 4529/6, 4529/7, 4529/8, 4529/9, 4529/10 und 4529/11 180,00 Euro pro Quadratmeter und f├╝r die Grundst├╝cke Nr. 4529/2, 4529/3, 4529/4, 4529/5 und 4532/1 195,00 Euro pro Quadratmeter (siehe Lageplan) zuz├╝glich der Pauschalen f├╝r jedes Grundst├╝ck f├╝r die Herstellung der Grundst├╝cksanschl├╝sse f├╝r Wasser und Abwasser sowie f├╝r die Grundst├╝cksvermessung von insgesamt 9.800,00 ÔéČ. Mit der Bebauung kann sofort begonnen werden.

F├╝r die Baupl├Ątze kann man sich fr├╝hestens ab dem 06.09.2021 bis einschlie├člich 04.10.2021 bewerben.

Bewerbungen, die vor bzw. nach der festgesetzten Frist bei der Gemeindeverwaltung eingehen, k├Ânnen bei der Vergabe nicht ber├╝cksichtigt werden.

Eine Bewerbung muss schriftlich mit dem daf├╝r vorgesehenen Vordruck erfolgen und kann per E-Mail oder auf dem Postweg der Gemeindeverwaltung Sontheim an der Brenz zugesandt werden. Die Baupl├Ątze werden gem├Ą├č der vom Gemeinderat der Gemeinde Sontheim an der Brenz am 27. April 2021 beschlossenen Richtlinie f├╝r die Vergabe von Baupl├Ątzen an die Bewerber vergeben.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung Sontheim an der Brenz, Brenzer Stra├če 25, 89567 Sontheim an der Brenz, Herrn Kurt Fr├╝hsammer, Tel.-Nr. 07325/17-43; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Tag des offenen Denkmals 2021 Eindruckplakat FreistellerAm 12. September ist wieder Tag des offenen Denkmals. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat ihren Tag des offenen Denkmals unter das Motto ÔÇ×Schein & SeinÔÇť gestellt.

Auch das Schloss Brenz nimmt traditionell am Tag des offenen Denkmals teil. Bei kostenlosem Eintritt bietet sich in der Zeit von 13 bis 17 Uhr die Gelegenheit, die R├Ąume des Schlosses mit Ausnahme des Rittersaales zu entdecken und die Austellungsgegenst├Ąnde genau unter die Lupe zu nehmen. Wie in den vergangenen Jahren wird der Tag des offenen Denkmals vom F├Ârderverein Schloss Brenz e.V. gestaltet. Der F├Ârderverein bietet eine Bewirtung mit Kaffee und Kuchen sowie einen kleinen Imbiss an.

Der Tag des offenen Denkmals gilt als die gr├Â├čte Kulturveranstaltung der Bundesrepublik. Am Sonntag, 12. September, ├Âffnen sich bundesweit die T├╝ren von mehr als 7500 Denkmalen. Der Tag ist 1993 von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz ins Leben gerufen worden, die das Programm seither koordiniert.

F├╝r BesucherInnen des Schlosses gelten die Regeln der aktuellen Corona-Verordnung des lLndes Baden-W├╝rttemberg, insbesondere die 3G-Regel und die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske in den Innenr├Ąumen.

Frohe Kunde hat heute die Gemeinde Sontheim per Brief vom Regierungspr├Ąsidium Stuttgart erreicht. Die Bundesrepublik Deutschland f├Ârdert mit einem Betrag von 38.703 ÔéČ den qualitativen Ausbau der Ganztagesbetreuung am Schulzentrum Sontheim. Mit diesen F├Ârdermitteln ist insbesondere vorgesehen, die Spielm├Âglichkeiten im Au├čengel├Ąnde der Grundschule zu verbessern.

Die notwendigen Arbeiten hierf├╝r hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung bereits vergeben. Die Arbeiten m├╝ssen bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Gegenw├Ąrtig ist die Verwaltung zuversichtlich, dies umsetzen zu k├Ânnen. Wermutstropfen ist, dass sich die Gemeindemit 30% der Kosten beteiligen muss, die Gesamtkosten sind auf 55.290 ÔéČ berechnet.

Die Gemeinde Sontheim an der Brenz f├╝hrte im Zeitraum vom 23.07.2021 bis zum 30.07.2021 eine Geschwindigkeitsmessung innerorts im Sachsenhauser Weg ortsausw├Ąrts durch. Hier gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h. Nach Mitteilung von Anwohnern wird immer wieder gegen die Geschwindigkeitsbegrenzung versto├čen.

Nach Auswertung des Messprotokolls wurden im Messzeitraum bei 7 Messtagen insgesamt ca. 5500 Fahrzeuge festgestellt. Die erlaubte Geschwindigkeit wurde dabei von 4133 Fahrzeugen im Me├čzeitraum ├╝berschritten, wobei von 170 Fahrzeugen die zul├Ąssige H├Âchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h ├╝berschritten wurde. Somit hielten rund 75 % der Verkehrsteilnehmer die vorgeschriebene H├Âchstgeschwindigkeit von 30 km/h nicht ein, erfreulich ist aber, dass nur ca. 3 % der Verkehrsteilnehmer die fr├╝her zul├Ąssige Geschwindigkeit innerorts von 50 km/h ├╝berschritten haben.

 AlbCard Bild

Das Schloss Brenz kann mit der AlbCard des Schw├Ąbischen Alb Tourismus kostenlos besucht werden. Die Gemeinde Sontheim an der Brenz ist eine Kooperation mit dem Schw├Ąbischen Alb Tourismus eingegangen. Die AlbCard wird den ├ťbernachtungsg├Ąsten von den AlbCard-Gastgebern ausgeh├Ąndigt. Mit der Karte genie├čt der Gast zahlreiche Erlebnisse kostenlos und Tag f├╝r Tag aufs Neue. Dies erm├Âglicht den G├Ąsten w├Ąhrend Ihres Aufenthalts im Gebiet der Schw├Ąbischen Alb, die kostenfreie Nutzung von ├╝ber 120 verschiedenen Attraktionen und Erlebnisse sowie die kostenlose Benutzung des ├ľPNV auf der Schw├Ąbischen Alb und im nahen Umfeld. Und eine Attraktion davon ist der Besuch des Schlosses in Brenz.