Hauptinhalt

Im Rahmen des derzeit von der Hochschule Aalen erstellten Integrierten Klima-schutzkonzeptes (IKK) f├╝r den Landkreis Heidenheim und seine St├Ądte und Gemeinden finden f├╝r alle Interessierte am Samstag, 21. November 2015, zwei Workshops im Elmar-Doch-Haus in Heidenheim statt. Es werden individuelle M├Âg-lichkeiten der Energiewende aufgezeigt und mit Experten ├╝ber lokale Strategien diskutiert. Die Themenworkshops beinhalten Fachvortr├Ąge und anschlie├čende Gruppenarbeiten.
Los geht es mit dem Workshop ÔÇ×Nachhaltige Mobilit├Ąt im L├Ąndlichen Raum" von 9.30 bis 12 Uhr. Experten thematisieren unter anderem den Individualverkehr und neueste Entwicklungen in der Automobiltechnologie, den ├ľPNV und erg├Ąnzende Formen der Mobilit├Ąt. Am Nachmittag, von 13.30 bis 16 Uhr, findet der Workshop ÔÇ×M├Âglichkeiten der Geb├Ąudegestaltung und -sanierung im ├Âffentlichen und privaten Bereich" statt. Dabei werden insbesondere F├Ârder- und Beratungsm├Âglichkeiten sowie finanzielle und klimaschonende Effekte aus unterschiedlichen Sanie-rungsma├čnahmen (z. B. W├Ąrmed├Ąmmung, Fenstererneuerung) angesprochen.
Ausf├╝hrlichere Informationen zu den Veranstaltungen sind auf der Homepage zum Klimaschutzkonzept www.primaklima-hdh.de unter der Rubrik Veranstaltungen zu finden. Die Teilnahme an beiden Workshops ist kostenfrei. Zur besseren Planung wird jedoch um eine formlose Anmeldung bis sp├Ątestens 11. November 2015 ge-beten, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Kontaktformular: www.primaklima-hdh.de, Tel. 07321/321-1341.

Bild HomepageIm Rahmen der Veranstaltung Zukunftsinitiative Sontheim am 05.11.2015 ├╝bergab Vorstandsmitglied Kurt Lacher von der Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Familie Baden-W├╝rttemberg B├╝rgermeister Kraut das Qualit├Ątspr├Ądikat "Familienbewusste Kommune Plus", welches der Gemeinde Sontheim an der Brenz verliehen wurde. Die Gemeinde Sontheim an der Brenz ist damit eine von nur 16 Gemeinden in Baden-W├╝rttemberg, welche 2015 dieses Pr├Ądikat verliehen wird.
Die Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Familie Baden-W├╝rttemberg arbeitet bei der Auszeichnung eng mit dem Sozialministerium zusammen. Dementsprechend wird auch die Auszeichnung nochmals von der Sozialministerin Altpeter den ausgezeichneten Kommunen in einer Gesamtveranstaltung ├╝bergeben.
Voraussetzung f├╝r die Verleihung des Pr├Ądikates war die Absolvierung eines zweistufigen Prozesses, wobei zahlreiche kommunale Handlungsfelder durchleuchtet wurden. Neben den Einrichtungen wie Kindertagesst├Ątten, Tagespflege, Schule, Integration und Inklusion wurde auch die Kommunale als Arbeitgeber selbst ├╝berpr├╝ft, wobei hierbei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Vordergrund stand.
Lacher, der f├╝r Sontheim an der Brenz als Pr├╝fer fungierte, kam zu folgendem Fazit: "Sontheim hat die hohe Auszeichnung wirklich verdient und zeichnet sich durch ein familienbewusstes Profil aus. Es pr├Ągt nachhaltig die Lebensqualit├Ąt in Sontheim".
B├╝rgermeister Kraut dankte dem Laudator und nahm stellvertretend f├╝r die Gemeinde und die gesamte B├╝rgerschaft die Auszeichnung entgegen. Er freue sich ├╝ber diese Auszeichnung des Qualit├Ątspr├Ądikates ÔÇ×Familienbewusste familienfreundliche KommuneKommune Plus, denn dadurch erhalten die fortw├Ąhrenden Anstrengungen in den Ausbau des familienfreundlichen Profils eine ganz besondere W├╝rdigung und Anerkennung. Sontheim werde sich nicht auf der Auszeichnung ausruhen, sondern diese sei Ansporn in unserem gemeinsamen Bem├╝hen nicht nachzulassen, so B├╝rgermeister Kraut.

Familienbewusste Kommune_Plus

thumb Asphaltierung Hauptstra├čeWie angek├╝ndigt wurde heute am Montag, den 02.11.2015 der erste Teil des ersten Bauabschnittes der Umgestaltung der Hauptstra├če in Sontheim an der Brenz mit einer Asphalttragschicht versehen. Am morgigen Dienstag, den 03.11.2015 folgt die Asphaltdeckschicht. Die Anlieger haben w├Ąhrend der Vollsperrung keine Zufahrt mit Kraftfahrzeugen. Die Geb├Ąude sind fu├čl├Ąufig erreichbar.
Ab Mittwoch wird die neu asphaltierte Stra├če wieder dem Verkehr freigegeben.

ZukunftWie und wo soll sich Sontheim an der Brenz entwickeln? Was sind also die k├╝nftigen Schwerpunkte und Ziele der Gemeindeentwicklung? Das sind nur zwei Fragen, die mit der ÔÇ×Zukunftsinitiative Sontheim an der Brenz" beantwortet werden sollen. Dazu findet am

Donnerstag, den 5. November 2015 von 19.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr in der Gemeindehalle in Sontheim an der Brenz die zweite B├╝rgerveranstaltung statt.

Da die Zukunftsinitiative jedoch vor allem von der B├╝rgerschaft getragen werden soll, k├Ânnen sich alle B├╝rgerinnen und B├╝rger unserer Gemeinde an den Ma├čnahmen aktiv beteiligen und so ÔÇ×Ihr" Sontheim an der Brenz der Zukunft gestalten. Alle sind herzlich dazu eingeladen!
Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt die ├ťbergabe des Pr├Ądikates ÔÇ×Familienfreundliche Kommune Plus" durch die Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Familie Baden-W├╝rttemberg. Die Gemeinde Sontheim an der Brenz wird auf Grund ihrer Anstrengungen in der Vergangenheit als familienfreundliche Kommune ausgezeichnet.

Ein besonderes Highlight ist an diesem Abend der Auftritt des schw├Ąbischen Mundart-Kabarett: Leibssle/Eckhard Grauer.

Dar├╝ber hinaus ist f├╝r Speis und Trank gesorgt. Die Veranstaltung wird von der Firma imakomm AKADEMIE aus Aalen moderiert.

Ein Kommen lohnt sich also! Der Eintritt ist frei.

Bitte nehmen Sie an dieser Veranstaltung teil. Wir brauchen Sie!

Baustelle

Die Gemeinde Sontheim an der Brenz teilt mit, dass der Baustellenbereich in der Hauptstra├če in Sontheim f├╝r Asphaltarbeiten

vom

02. November 2015

bis voraussichtlich

03. November 2015

voll gesperrt wird.

Die Umleitung erfolgt ├╝ber die Schillerstra├če.

Die Anlieger haben w├Ąhrend der Vollsperrung keine Zufahrt mit Kraftfahrzeugen. Die Geb├Ąude sind fu├čl├Ąufig erreichbar.

Betroffene Anwohner k├Ânnen w├Ąhrend dieses Zeitraumes ihre Kraftfahrzeuge am Parkplatz der Gemeinde- bzw. Hermann-Eberhardt-Halle abstellen.

Die Gemeindeverwaltung Sontheim an der Brenz bittet alle Verkehrsteilnehmer, Anlieger und Kunden um Ihr Verst├Ąndnis.