Hauptinhalt

Frohe Kunde hat heute die Gemeinde Sontheim per Brief vom Regierungspräsidium Stuttgart erreicht. Die Bundesrepublik Deutschland fördert mit einem Betrag von 38.703 € den qualitativen Ausbau der Ganztagesbetreuung am Schulzentrum Sontheim. Mit diesen Fördermitteln ist insbesondere vorgesehen, die Spielmöglichkeiten im Außengelände der Grundschule zu verbessern.

Die notwendigen Arbeiten hierfür hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung bereits vergeben. Die Arbeiten müssen bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Gegenwärtig ist die Verwaltung zuversichtlich, dies umsetzen zu können. Wermutstropfen ist, dass sich die Gemeindemit 30% der Kosten beteiligen muss, die Gesamtkosten sind auf 55.290 € berechnet.

Die Gemeinde Sontheim an der Brenz führte im Zeitraum vom 23.07.2021 bis zum 30.07.2021 eine Geschwindigkeitsmessung innerorts im Sachsenhauser Weg ortsauswärts durch. Hier gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h. Nach Mitteilung von Anwohnern wird immer wieder gegen die Geschwindigkeitsbegrenzung verstoßen.

Nach Auswertung des Messprotokolls wurden im Messzeitraum bei 7 Messtagen insgesamt ca. 5500 Fahrzeuge festgestellt. Die erlaubte Geschwindigkeit wurde dabei von 4133 Fahrzeugen im Meßzeitraum überschritten, wobei von 170 Fahrzeugen die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h überschritten wurde. Somit hielten rund 75 % der Verkehrsteilnehmer die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h nicht ein, erfreulich ist aber, dass nur ca. 3 % der Verkehrsteilnehmer die früher zulässige Geschwindigkeit innerorts von 50 km/h überschritten haben.

 AlbCard Bild

Das Schloss Brenz kann mit der AlbCard des Schwäbischen Alb Tourismus kostenlos besucht werden. Die Gemeinde Sontheim an der Brenz ist eine Kooperation mit dem Schwäbischen Alb Tourismus eingegangen. Die AlbCard wird den Übernachtungsgästen von den AlbCard-Gastgebern ausgehändigt. Mit der Karte genießt der Gast zahlreiche Erlebnisse kostenlos und Tag für Tag aufs Neue. Dies ermöglicht den Gästen während Ihres Aufenthalts im Gebiet der Schwäbischen Alb, die kostenfreie Nutzung von über 120 verschiedenen Attraktionen und Erlebnisse sowie die kostenlose Benutzung des ÖPNV auf der Schwäbischen Alb und im nahen Umfeld. Und eine Attraktion davon ist der Besuch des Schlosses in Brenz.

Die Gemeinde Sontheim an der Brenz führte im Zeitraum vom 18.06.2021 bis zum 02.08.2021 eine Geschwindigkeitsmessung innerorts in der Bächinger Straße ortseinwärts durch. Hier gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h. Nach Mitteilung von Anwohnern wird immer wieder gegen die Geschwindigkeitsbegrenzung verstoßen.

Nach Auswertung des Messprotokolls wurden im Messzeitraum bei ca 25 Messtagen insgesamt ca. 7700 Fahrzeuge festgestellt. Die erlaubte Geschwindigkeit wurde dabei von 3053  Fahrzeugen im Meßzeitraum überschritten, wobei von 121 Fahrzeugen die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h überschritten wurde. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit betrug 77 km/h. Somit hielten rund 40% der Verkehrsteilnehmer die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h nicht ein, erfreulich ist aber, dass nur ca. 1,6 % der Verkehrsteilnehmer die früher zulässige Geschwindigkeit innerorts von 50 km/h überschritten haben. 

Auch in dieser Woche ist das mobile Impfteam des Kreisimpfzentrums Heidenheim (KIZ) wieder unterwegs im Landkreis, um Impfwilligen ein Angebot vor Ort machen zu können.

Mittwoch, 4. August, REWE Parkplatz Sontheim
Am kommenden Mittwoch, 4. August 2021, gibt es auf dem Parkplatz des REWE Marktes in Sontheim erneut eine freie Impfaktion des Kreisimpfzentrums Heidenheim (KIZ). Von 10 bis 18.30 Uhr werden ohne Voranmeldung der Einmal-Impfstoff von Johnson & Johnson oder eine Erstimpfung mit BioNTech angeboten.

Freitag, 6. August, Kino-Center Heidenheim
Am kommenden Freitag, 6. August 2021, gibt es – je nach Wetterlage entweder vor oder im – Kino-Center Heidenheim die Möglichkeit, sich ohne Termin impfen zu lassen. Von 15 bis 20.00 Uhr werden ebenfalls der Einmal-Impfstoff von Johnson & Johnson oder eine Erstimpfung mit BioNTech angeboten.
Impfwillige müssen zu den Impfaktionen lediglich ihren Personalausweis und – wenn vorhanden – ihre Gesundheitskarte und ihren Impfpass mitbringen.

Die Zweitimpfung mit dem Impfstoff von BioNTech findet dann im Kreisimpfzentrum Heidenheim statt. Ein Termin hierfür kann individuell im Rahmen der empfohlenen Impfabstände über die Telefonnummer 07321/34565655 oder online unter www.etermin.net/impfzentrumhdh vereinbart werden.