Hauptinhalt

Donautal-RadlspassDie konkrete Planung des Radelspaß-Wochenendes kann beginnen. Der kostenlose Planer für den 15. und 16. September liegt ab 23. August bei Sparkassen und Raiffeisenbanken, Gemeinden sowie in vielen Radgeschäften, Unternehmen, Biergärten und Gastwirtschaften in den Landkreisen Günzburg, Dillingen, Heidenheim und teilweise Ulm/Neu-Ulm sowie Augsburg aus. Rund 22.000 Flyer werden Ende August / Anfang September über die amtlichen Mitteilungsblätter an die Haushalte (in Binswangen, Blindheim, Buttenwiesen, Burtenbach, Finningen, VG Haldenwang, Haunsheim, VG Holzheim, Medlingen, VG Krumbach, Langenau, Villenbach, Sontheim, VG Syrgenstein) direkt verteilt.

Planer beinhaltet alle wichtigen Infos
In bewährter Weise wurde als Herzstück des Planers, die Streckenkarte neu erstellt, aus der die Verläufe der zwei Hauptstrecken und der AOK-Familienrunde ersichtlich sind. Darüber hinaus sind Fahrbahnbelag, empfohlene Fahrtrichtung und entsprechende Höhenprofile in der Karte dargestellt. In jedem Ort entlang der Strecke gibt es mindestens ein Angebot. Daher empfiehlt das Team von Donautal-Aktiv sich vorab den Radelspaß-Planer zu besorgen. Damit ausgestattet kann man dann gezielt unter den insgesamt 35 Aktionen an den gesperrten Strecken auswählen, denn alles wird zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr kaum zu schaffen sein, ist sich Yvonne Streitel vom Radelspaß-Team bei Donautal-Aktiv sicher.

Zentralveranstaltung in Syrgenstein mit „Umsonst & Draußen“-Party am Samstag
Egal welche Strecke man sich vornimmt, sie führt immer durch Syrgenstein, den Ort der Zentralveranstaltung, wo zahlreiche örtliche Vereine, Aus- und Darsteller aus der gesamten Region und das Moderatorenteam der Schwabenredaktion des Bayerischen Rundfunks ein abwechslungsreiches Programm bieten werden. Eingeläutet wird das Radelspaß-Programm bereits am Samstagabend mit der Warm-up-Party vor der Bachtalhalle in Syrgenstein. Das Bühnenprogramm startet um 15.00 Uhr. Die Radelspaß-Band „FIZZ“, „d´Häcklbuam“ und „Brenztal Power“ heizen dem Radelspaß-Publikum kräftig ein. Der Eintritt ist frei. Es findet eine große Spendenaktion zugunsten der „Kartei der Not“, dem Leserhilfswerk der Augsburger Allgemeinen, statt.

Sollte jemand weder Internet nutzen können noch den Flyer an den genannten Auslagestellen in gedruckter Form vorfinden, kann er unter der Radelspaß-Service-Nummer 0800 / 477 20 01 kostenlos anrufen, sich vom Donautal-Aktiv-Team beraten lassen und den Planer bestellen.

Weitere Infos unter www.donautal-radelspass.de oder auf Facebook www.facebook.com/donautalradelspass! Einfach Fan werden und informiert bleiben.

Maisernte 2_im_OdenwaldDer warme und trockene Sommer macht sich auf den Feldern bemerkbar, deutlich früher als in den vergangenen Jahren sind die Landwirte wieder vermehrt mit ihren großen Traktoren auf den Straßen der Gemeinde Sontheim an der Brenz unterwegs.

Bahnübergang GartenstraßeDer Bahnübergang in der Gartenstraße wird voraussichtlich in der Zeit vom 19. August 2018 bis 22. August 2018 wegen Gleisbauarbeiten für den öffentlichen Verkehr voll gesperrt. Die notwendigen Umleitungen werden ausgeschildert.

Ebenso werden die Bahnübergänge „Im Wäldchen“ am 19. August 2018 bis 21. August 2018 und „Weiherstraße“ in Bergenweiler am 21. August 2018 bis 23. August 2018 ebenfalls wegen Gleisbauarbeiten für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Beachtung.

-Ordnungsamt-

Sanierung FinkenwegNachdem nach Ostern mit den Sanierungsarbeiten begonnen wurde, konnten die Arbeiten pünktlich und innerhalb der vorgesehenen Bauzeit von 4 Monaten durch die Günzburger Baufirma Leonhard Weiss abgeschlossen werden. Seit dem 4. August ist die Straße für den Verkehr freigegeben. Die Unebenheiten und Risse in der Straße sind nun Vergangenheit. Sowohl die Anlieger als auch die Besucher und Nutzer des Sportzentrums am Ende des Finkenwegs freuen sich über den sanierten Straßenabschnitt. Von Peter Böttinger, verantwortlicher Bauleiter von Gansloser – Ingenieure und Planer – wurde bestätigt, dass auch der Kostenrahmen in Höhe von 380.000 € eingehalten wird.

Rund 260 m Straße, einschließlich Gehwege auf rund 160 m, ca. 260 m Trinkwasserleitung und Breitbandverkabelung inklusive Hausanschlüsse, sowie die Verkabelung der Straßenbeleuchtung wurden erneuert. Bordstein auf einer Gesamtlänge von ca. 300 m wurde ausgetauscht. Die Netzgemeinschaft Ostwürttemberg - NGO hat im Finkenweg auf rund 160m ein Erdkabel für die Stromversorgung mitverlegt und die Hausanschlüsse erneuert, so dass die bestehenden Dachständer abgebaut werden können.

In der Niederstotzinger Straße wurde grabenlos mittels einer Horizontalspühlbohrung auf einer Strecke von rund 100 eine neue Trinkwasserleitung, neue Verkabelung für die Stromversorgung, Breitband und Straßenbeleuchtung eingezogen. Hierfür musste jeweils nur eine Grube am Beginn und Ende der Strecke in offener Bauweise hergestellt werden. Die Beeinträchtigungen für den Verkehr wurden so minimiert.

Für die Anwohner im Finkenweg kam es durch die Bauarbeiten zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit der Grundstücke. Durch einen rücksichtsvollen Umgang aller Beteiligten miteinander, gab es hier einen reibungslosen Ablauf.

Die geplante Sommerferienbetreuung fällt aufgrund geringer Anmeldungen leider aus.