Hauptinhalt

Am Montag, dem 29. Mai 2017 findet im Keller des Rathauses, Brenzer Straße 25, 89567 Sontheim an der Brenz von 16.15 Uhr bis 17.00 Uhr ein Fundsachenverkauf statt. Besichtigung ab 16.00 Uhr.

Zur Fundsachenversteigerung stehen insbesondere zahlreiche Fahrräder an. Das Mindestgebot ist jeweils am Fundgegenstand ausgeschildert.

Die zum Verkauf kommenden Sachen sind gebraucht und werden ohne Gewährleistung für deren Beschaffenheit, Funktion und Vollständigkeit gegen sofortige Barzahlung öffentlich verkauft.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Bergenweiler 1Nach gut einjähriger Bauzeit wurde der Ausbau der Dorfstraße in Bergenweiler erfolgreich abgeschlossen. Restarbeiten an nachträglich beauftragten Leitungsarbeiten sollen zeitnah erfolgen. Erneuert wurden nicht nur der sichtbare Straßenraum, sondern auch alle unterirdischen Versorgungsleitungen sowie die gesamte Straßenentwässerung mit Reinigungs- und Abschlagsbauwerk in die Brenz und punktuellen Schadensbehebungen am Kanal.

Mit den vom Land bereitgestellten Fördermitteln aus dem Programm „Entwicklung ländlicher Raum“ konnten erfreulicherweise auch gestalterische Aufwertungen in die Maßnahme einbezogen werden. Abgerundet wird die „Dorfstraßenerneuerung“ mit der neuen Bushaltestelle am Schlosshof, der Buswendeschleife in der Weiherstraße und der Sanierung des Dorfbrunnens.

Die Gemeinde wie auch alle „Bergenweiler“ können sich somit einer „rundum erneuerten“ Dorfstraße und Dorfmitte erfreuen.

Die offizielle Einweihungsfeier findet am Samstag, den 27.05.2017, 12.30 Uhr, beim alten Rathaus statt. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlichst eingeladen. Für das leibliche Wohl sorgt die Vereinsgemeinschaft Bergenweiler.

Der Dank der Verwaltung gilt dem Planungs- und Bauleitungsteam vom G+H Ingenieurteam aus Niederstotzingen, der ausführenden Firma Thannhauser Strassen- und Tiefbau GmbH aus Fremdingen, den Mitwirkenden aus Verwaltung und Bauhof Sontheim und allen weiteren an Planung und Ausführung Beteiligten für die gelungene reibungslose Umsetzung der Maßnahme, sowie allen Anliegern und Anwohnern für deren Verständnis und Entgegenkommen während der Bauzeit.

Wegen des Brückentages bleiben diese Woche in Sontheim an der Brenz die öffentlichen Einrichtungen (Rathaus und Bauhof) am Freitag, den 26. Mai (Brückentag nach Himmelfahrt), geschlossen und sind auch telefonisch nicht erreichbar.

Die Bibliothek ist dagegen geöffnet. Des Weiteren bleiben die Gemeindeverwaltung und die Ortsbücherei auch am Freitag, den 16. Juni 2017, zur Vorbereitung des Geoparkfestes geschlossen. Der Bauhof ist aus dem gleichen Grund nur in Notfällen telefonisch erreichbar.

Die Gemeindeverwaltung bittet um Verständnis.

BMFSFJ Office_Farbe_de_WBZErfreuliche Kunde hat dieser Tage die Gemeindeverwaltung Sontheim an der Brenz vom Regierungspräsidium Stuttgart Heidenheim erreicht. Der Zuschussantrag der Gemeinde Sontheim für die Einrichtung einer Kinderkrippe im "Alten Rathaus" zur Betreuung unter dreijähriger Kinder wurde bewilligt.

Die Gemeinde erhält zur Einrichtung der Krippe mit sieben Betreuungsplätzen aus dem Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" 2015 - 2018 des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) einen Zuschuss in Höhe von 49.000 €. Die Betreuungsplätze sollen in den nächsten Monaten eingerichtet werden, gegenwärtig ist geplant, die Krippe ab September 2017 in Betrieb zu nehmen.

MuseumstagAm Sonntag, 21. Mai 2017, feiern die Museen in Deutschland den 40. Internationalen Museumstag. Deutschlandweit laden zahlreiche Museen zu besonderen Aktionen, Ausstellungseröffnungen oder einem Blick hinter die Kulissen ein. Das Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung!“ stellt in diesem Jahr Themen in den Fokus, denen man mitunter lieber aus dem Weg geht, und Fragen, die sich nicht so leicht beantworten lassen. Es bringt möglicherweise Verdecktes an den Tag und spart auch die Schattenseiten der Geschichte und Gegenwart nicht aus. Die Schirmherrschaft hat die Präsidentin des Bundesrates, Malu Dreyer, übernommen. Als Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz wird sie mit einer zentralen Auftaktveranstaltung den Museumstag am 21. Mai 2017 um 12:00 Uhr im Landesmuseum Mainz eröffnen. Der vom Internationalen Museumsrat (ICOM) jährlich im Mai weltweit ausgerufene Tag macht auf die Bedeutung und Vielfalt der Museen aufmerksam. In Deutschland wird der Internationale Museumstag maßgeblich von den Stiftungen und Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt und vom Deutschen Museumsbund und ICOM Deutschland in enger Kooperation mit den Museumsorganisationen und Beratungsstellen auf Bundesebene und in den Ländern umgesetzt.

 Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass der Internationale Museumstag erneut ein großer Erfolg werden wird. Mit Sonderführungen, Workshops, Aktionen, Vorträgen, einem Blick hinter die Kulissen und Museumsfesten vermitteln die Museen einen Einblick in ihre Arbeit und bieten den Besuchern ein vielfältiges Programm. Alle teilnehmenden Museen und ihre Aktionen sind über den zentralen Internet-Auftritt www.museumstag.de zu finden. Auch auf Facebook und Twitter erscheinen ganzjährig alle Neuigkeiten zum Internationalen Museumstag. Zudem ruft die Social-Media-Aktion #SpurenSuchen dazu auf, genauer hinzuschauen und sich auf die Suche nach der „Geschichte hinter dem Exponat“ zu begeben. Denn Museen sind voller Spuren unserer Vergangenheit und Geschichten, es gibt also eine Menge zu entdecken. Mehr dazu unter https://www.museumstag.de/-spurensuchen/

Als lebendige Foren der Geschichte, bieten Museen die Möglichkeit Museumsobjekten als Zeugen einer anderen Kultur oder Zeit zu begegnen. Denn jedes Objekt trägt Spuren, hat eine Geschichte und gibt Anlass für Erzählungen. Eine Stimme erhalten die Exponate im Museum. In Führungen, Sammlungen und Ausstellung kommen sie zu Wort, lenken den Blick auf Themen, denen man mitunter lieber aus dem Weg geht, bringen möglicherweise Verdecktes an den Tag und sparen auch die Schattenseiten der Geschichte und Gegenwart nicht aus. Themen wie Unrecht, Gewalt, Verfolgung oder Flucht sind solche schwierigen Bestandteile unserer Vergangenheit und Gegenwart. Museen stellen sich ihnen! Wie erfolgreich sie dies tun, belegen die hohen Besuchszahlen und das große Interesse an ihren Ausstellungen und Angeboten.

Auch das Heimatmuseum Schloss Brenz nimmt am Museumstag teil. An diesem Tag kann das Schloss und die Sonderstellung"Ich habe den Krieg verkindern wollen. Georg Elser und das Attentat vom 09. November 1939" kostenlos besichtigt werden.