Hauptinhalt

123

Die Landesstraße 1168 zwischen Stetten o. L. und Oberstotzingen weist starke Schäden auf. Grund hierfür ist insbesondere der zu schwache Asphaltaufbau. Deshalb ist es dringend erforderlich, den Streckenabschnitt zu sanieren.

Die Arbeiten beginnen hierzu am 17. September 2018 werden rund vier Wochen andauern. In dieser Zeit werden von der vorhandenen Fahrbahndecke zwei Zentimeter abgefräst und darauf 10 cm Asphalttragschicht und 4 cm Deckschicht neu aufgebracht. Dadurch wird die Fahrbahnhöhe leicht angehoben, was ein Angleichen der Bahnkette und vorhandener Zufahrten erfordert.

Die vorhandene Fahrbahnbreite lässt nur ein Arbeiten unter einer Vollsperrung zu. Es wird deshalb eine Vollsperrung des Streckenabschnitts erforderlich. Dafür wird eine Umleitung ausgeschildert.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet für die entstehenden Beeinträchtigungen um Verständnis.

"Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de <http://www.baustellen-bw.de/> entnommen werden."

Schlossansicht

Jetzt beim Fotowettbewerb mitmachen, um einen tollen Kalender unserer schönen Heimat Sontheim, Bergenweiler und Brenz für

das kommende Jahr gestalten zu können!

Unter dem Motto „Unser wunderschönes Sontheim an der Brenz“
veranstaltet die Gemeinde Sontheim an der Brenz einen Fotowettbewerb, bei dem Sie Ihre Bilder, die typisch für unsere Gemeinde sind, einreichen können. Auf die Fotografen der Siegerbilder warten Preise im Wert von insgesamt 300 €.
Einsendeschluss ist der
30. September 2018!

Schicken Sie uns Ihre schönsten Motive!

Eine unabhängige Jury wird dann die 12 schönsten Bilder für den Kalender auswählen. Angenommen werden Farbfotos im Querformat. Dateiformat: JPEG. Pro Person dürfen max. 3 Bilder gesendet werden.
Die Fotos können per Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet oder auf CD oder USB-Stick gespeichert, bei der Gemeinde Sontheim an der Brenz, Frau Bartsch, Zi.Nr. E003, abgegeben werden. Benötigt werden darüber hinaus Name, Anschrift, und Telefonnummer, ggf. noch die E-Mail-Adresse des/r Fotografen/-in der Bilder.

 

Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass alle eingereichten Bilder künftig von der Gemeinde verwendet werden können. Wer am Wettbewerb teilnimmt, versichert, dass er die Rechte an den Bildern besitzt und dass alle abgebildeten Personen ihr Einverständnis hierzu gegeben haben. Die von den Einsendern eingereichten Bilder werden bei einer Veröffentlichung der Bilder im Rahmen des Wettbewerbs an beteiligte Dritte weitergegeben, z.B. an Redaktionen oder Ausstellungsorganisationen.
 

Ich lade Sie zu einem Fotowettbewerb für einen Heimatkalender ein!

Machen Sie mit und schicken Sie uns die schönsten Fotos von Sontheim an der Brenz und Umgebung!

Der Kalender wird einmalig produziert und im Rathaus zu erwerben sein.

Ich freue mich auf

Ihre Teilnahme am Wettbewerb und

auf Ihre Fotos.

Matthias Kraut Bürgermeister

 

Gemeinde Sontheim an der Brenz

Brenzer Straße 25
89567 Sontheim an der Brenz

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

denkmaltag-fbAm 9. September ist wieder Tag des offenen Denkmals. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat ihren Tag des offenen Denkmals unter das Motto „Entdecken, was uns verbindet“ gestellt.

Auch das Schloss Brenz nimmt traditionell am Tag des offenen Denkmals teil. Bei kostenlosem Eintritt bietet sich in der Zeit von 11 bis 17 Uhr die Gelegenheit, die Räume des Schlosses zu entdecken und die Austellungsgegenstände genau unter die Lupe zu nehmen. Wie in den vergangenen Jahren wird der Tag des offenen Denkmals vom Förderverein Schloss Brenz e.V. gestaltet. Neben Dachführungen wird auch eine Bewirtung mit Kaffee und Kuchen sowie weiteren deftigen Köstlichkeiten angeboten.

Der Tag des offenen Denkmals gilt als die größte Kulturveranstaltung der Bundesrepublik. Am Sonntag, 9. September, öffnen sich bundesweit die Türen von mehr als 7500 Denkmalen. Der Tag ist 1993 von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz ins Leben gerufen worden, die das Programm seither koordiniert.

Auf Grund der gesunkenen Anmeldezahlen für die Werkrealschule, welche dazu führten, dass die Mindestschülerzahl in der Eingangsklasse 5 in zwei hintereinander folgenden Jahren unterschritten wurde, hat das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport entschieden, dass mit Ablauf des Schuljahres 2017/2018 die Werkrealschule auslaufend aufgehoben wird. Dieser Beschluss des Ministeriums entspricht auch der Beschlusslage des Gemeinderates vom 23.05.2017, in welchem sich der Gemeinderat für das Modell der „Neuen Realschule“ ausgesprochen hat.

Ab dem Schuljahr 2018/2019 werden in der Werkrealschule keine neuen Schülerinnen und Schüler mehr aufgenommen. Die bestehenden Klassen der Werkrealschule werden weitergeführt.

Die endgültige Aufhebung der Werkrealschule wird voraussichtlich mit dem Ablauf des Schuljahres 2020/2021vollzogen. Die Schule wird dann auch namentlich umbenannt und Grund- und Realschule Sontheim.

Donautal-RadlspassDie konkrete Planung des Radelspaß-Wochenendes kann beginnen. Der kostenlose Planer für den 15. und 16. September liegt ab 23. August bei Sparkassen und Raiffeisenbanken, Gemeinden sowie in vielen Radgeschäften, Unternehmen, Biergärten und Gastwirtschaften in den Landkreisen Günzburg, Dillingen, Heidenheim und teilweise Ulm/Neu-Ulm sowie Augsburg aus. Rund 22.000 Flyer werden Ende August / Anfang September über die amtlichen Mitteilungsblätter an die Haushalte (in Binswangen, Blindheim, Buttenwiesen, Burtenbach, Finningen, VG Haldenwang, Haunsheim, VG Holzheim, Medlingen, VG Krumbach, Langenau, Villenbach, Sontheim, VG Syrgenstein) direkt verteilt.

Planer beinhaltet alle wichtigen Infos
In bewährter Weise wurde als Herzstück des Planers, die Streckenkarte neu erstellt, aus der die Verläufe der zwei Hauptstrecken und der AOK-Familienrunde ersichtlich sind. Darüber hinaus sind Fahrbahnbelag, empfohlene Fahrtrichtung und entsprechende Höhenprofile in der Karte dargestellt. In jedem Ort entlang der Strecke gibt es mindestens ein Angebot. Daher empfiehlt das Team von Donautal-Aktiv sich vorab den Radelspaß-Planer zu besorgen. Damit ausgestattet kann man dann gezielt unter den insgesamt 35 Aktionen an den gesperrten Strecken auswählen, denn alles wird zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr kaum zu schaffen sein, ist sich Yvonne Streitel vom Radelspaß-Team bei Donautal-Aktiv sicher.

Zentralveranstaltung in Syrgenstein mit „Umsonst & Draußen“-Party am Samstag
Egal welche Strecke man sich vornimmt, sie führt immer durch Syrgenstein, den Ort der Zentralveranstaltung, wo zahlreiche örtliche Vereine, Aus- und Darsteller aus der gesamten Region und das Moderatorenteam der Schwabenredaktion des Bayerischen Rundfunks ein abwechslungsreiches Programm bieten werden. Eingeläutet wird das Radelspaß-Programm bereits am Samstagabend mit der Warm-up-Party vor der Bachtalhalle in Syrgenstein. Das Bühnenprogramm startet um 15.00 Uhr. Die Radelspaß-Band „FIZZ“, „d´Häcklbuam“ und „Brenztal Power“ heizen dem Radelspaß-Publikum kräftig ein. Der Eintritt ist frei. Es findet eine große Spendenaktion zugunsten der „Kartei der Not“, dem Leserhilfswerk der Augsburger Allgemeinen, statt.

Sollte jemand weder Internet nutzen können noch den Flyer an den genannten Auslagestellen in gedruckter Form vorfinden, kann er unter der Radelspaß-Service-Nummer 0800 / 477 20 01 kostenlos anrufen, sich vom Donautal-Aktiv-Team beraten lassen und den Planer bestellen.

Weitere Infos unter www.donautal-radelspass.de oder auf Facebook www.facebook.com/donautalradelspass! Einfach Fan werden und informiert bleiben.