Hauptinhalt

manfred-allgaierAuf der 19. Verbandsversammlung des Zweckverbandes Kommunale Informationsverarbeitung Ulm-Reutlingen am 07. Mai 2018 in Balingen wurden weitreichende Beschlüsse der Verbandsmitglieder getroffen. Neben der Beschlussfassung zum Jahresabschluss 2017 stand insbesondere die Zustimmung der Verbandsversammlung zur Fusion des Zweckverbandes mit den Zweckverbänden Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart und Kommunale Datenverarbeitung Region Baden-Franken zu einem neuen Zweckverband "Zweckverband 4IT" und dessen weiteren Zusammenarbeit mit der Datenzentrale und dem Land Baden-Württemberg in Form einer neuen Anstalt des öffentlichen Rechts mit der Bezeichnung ITEOS auf der Tagesordnung.

Die mit einer rekordverdächtuigen Anzahl anwesenden Verbandsmitglieder, darunter auch die Gemeinde Sontheim an der Brenz, stimmten nahezu einhellig der geplanten Fusion zu.

Neben diesem Grundsatzbeschluss wurden auch elf neue Mitglieder in den Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Ulm-Reutlingen aufgenommen sowie der Geschäftsführer Manfred Allgeier in den Ruhestand verabschiedet.

Schloss BrenzKnapp sechs Monate lang herrschte winterliche Ruhe im Schloss Brenz. Am 01. Mai startet das Schlossmuseum in die neue Saison.

Die Geschichte Schlosses und des Herzogtums Württemberg-Weiltingen kann man im Brenzer Schloss ab sofort wieder erkunden. Der Ende des 17. Jahrhunderts auf den Resten einer ehemaligen Burg ausgebaute Schlosskomplex macht die Hofhaltung der Weiltinger Fürsten sowie ihrer Nachfolger deutlich. Im Schlossmuseum kann man sich aber auch über die ländliche Kultur informieren und die Geopark-Informationsstelle gibt einen Eiblick über den Geopark Schwäbische Alb.

Das Heimatmuseum Schloss Brenz ist vom 01. Mai bis 31. Oktober an Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 13.00 – 17.00 Uhr geöffnet. Eine Besichtigung unter der Woche ist nur mit Führung auf Anfrage möglich.

 

Ansicht St. Valery 003

Die Partnerschaft zwischen Sontheim an der Brenz und Saint Valery-en-Caux besteht in diesem Jahr seit 25 Jahren. Um dieses Jubiläum zu feiern, werden vom 10. - 13. Mai 2018 rund 90 Personen aus Sontheim in die französische Partnerstadt reisen. Im Vorfeld fand am Montag, den 16. April 2018, ein Informationstreffen in der Mensa der Sontheimer Schule statt. Für den Partnerschaftsverein Sontheim begrüßte Hausherr Rektor Rainer Schulz die Teilnehmer der Fahrt, zu denen auch eine große Schülergruppe zählt. Bei Apfelsaft und Cidre zeigte Vorstandsmitglied Walter Dollhopf zur Einstimmung einige Bilder der Partnerstadt am Meer. Geprägt wird St. Valery durch die hohen Kreidefelsen und das große Hafenbecken. Beides fasziniert alle Besucher aus Sontheim jedes Mal aufs Neue wieder. Die Vorfreude auf das Wiedersehen mit der Stadt und ganz besonders mit den französischen Freunden wächst von Tag zu Tag. Teilweise bestehen die Freundschaften seit der Gründung der Partnerschaft. Auch einige Schülerinnen und Schüler der GWRRS nehmen bereits zum wiederholten Male teil und tragen mit ihren noch jungen Freundschaften einen wichtigen Teil zum Weiterbestehen der Partnerschaft bei.

Vorstandsvorsitzende Anja Kutschera informierte über den Ablauf der Fahrt und das Programm, welches die Teilnehmer in St. Valery erwarten wird. Bei der Hinfahrt wird traditionell in Reims Halt gemacht. Die Stadt in der Champagne lockt mit vielfältigen Sehenswürdigkeiten, wie der beeindruckenden Kathedrale. Am Freitag besteht dann vormittags die Möglichkeit über den Markt am Rathaus in St. Valery zu schlendern. Vor dem offiziellen Empfang im Rathaus soll ein Mehrfamilienhaus mit integrierter Kinderkrippe, welches den Namen „Résidence Sontheim“ trägt, eingeweiht werden. Auch die gemeinsame Patchworkausstellung der Brenztalquilter und dem Atelier Patchwork wird am Freitag mit einer Vernissage eröffnet. Am Nachmittag führt ein Ausflug in die nähere Umgebung und es werden verschiedene landwirtschaftliche Betriebe besichtigt. Anschließend lädt der Partnerschaftsverein von Saint Valery zum Abendessen in die Gemeindehalle.

Rouen ist am Samstag das Ziel der Reisegruppe. Geplant ist eine Schifffahrt auf der Seine. Die Rückfahrt im Bus führt mit Stopps in Jumiège und Caudebec en Caux an der Seine entlang. Für die Jugendlichen ist am Samstag ein extra Programmpunkt je nach Witterung geplant. Den Abschluss bildet das offizielle Abendessen in der Gemeindehalle. Wahrscheinlich wird die Zeit in St. Valery bei diesem abwechslungsreichen und interessanten Programm wie im Flug vergehen. Die Vorfreude auf den Besuch in der Partnerstadt und das Wiedersehen mit den Freunden, um die Partnerschaft gemeinsam zu feiern, ist jetzt bei allen schon sehr groß.

Geheimnisvoll 2018Sie erzählen Geschichten und sind selbst ein Stück Geschichte - die Schlösser, Burgen, Gärten und Klöster Baden-Württembergs. Jede Menge Sagen, Mythen und Spukgeschichten ranken sich um die alten Gemäuer. Bei Sonderführungen dürfen Besucher tief blicken in das Leben von Ritter, Knappe und Edelmann. Von Luxus, rauschenden Festen, mächtigen Herrschern und Prinzessinnen - künden die Schlösser und laden ein zu majestätischen Erlebnissen. Natürlich auch dabei das Brenzer Schloss.

Viele Schlossparks sind faszinierende botanische Gärten oder auch erlebnisreiche Tierparks. Grüne Oasen für Große und Klein.

Mit zu den faszinierendsten Bauwerken der Menschheit gehören die Klöster. Es sind spirituelle Orte und einzigartige Kunstwerke, in denen das überlieferte Wissen unserer Vorfahren bewahrt wird.

Geschichte hautnah erleben: Das Taschenbuch "Geheimnisvoll & Märchenhaft" zeigt den Weg zu den sehenswerten Schlösser, Burgen, Gärten, Klöster und Kleidode in Baden-Württemberg. 4. überarbeitete Auflage mit nioch mehr Tipps für Erlebnisse rund um Schloss und Kloster. Das Buch ist ab sofort bei der Gemeindekasse im Rathaus zum Preis von 3,50 € erhältlich.

fruhlingDer Handels- und Gewerbeverein Sontheim e.V. lädt anlässlich der Gewerbeschau "Frühlingserwachen" im Sontheimer Gewerbegebiet am Sonntag, den 15. April 2018 zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein. Ab 13.00 Uhr können die Einwohner und alle Gäste durch die Sontheimer Geschäfte bummeln und sich von dem Angebot der örtlichen Fachgeschäfte überzeugen.

Die Gewerbeschau des Handels- und Gewerbevereins (HGV) beim Frühlingserwachen im Industriegebiet an der Gundelfinger Straße startet bereits am Samstag, den 13. April 2018 ab 14.00 Uhr. Ende ist um 18 Uhr. Weiter geht es dann am Sonntag, 15. April um 11.00 Uhr.

Kommen Sie zum Frühlingserwachen nach Sontheim an der Brenz und genießen Sie diese Tage in unserer Gemeinde. Der Gemeinderat, die Gemeindeverwaltung und der Handels- und Gewerbeverein wünschen allen Besuchern viel Vergnügen.

Hinweis: Während der Gewerbeschau sind die Industriestraße, die Dieselstraße sowie teilweise der grenzweg für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Wir bitten um entsprechende Beachtung.