Hauptinhalt

Schl├╝ssel├╝bergabe FranziskuskindergartenIm Rahmen einer kleinen Feier fand am Mittwoch, den 16.12.2015, die Schl├╝ssel├╝bergabe im Franziskuskindergarten statt. Hierzu hie├č Pastoralreferent Thomas Haselbauer B├╝rgermeister Kraut und seine G├Ąste herzlich willkommen und erl├Ąuterte, dass nach knapp 14-monatiger Bauzeit das bestehende Geb├Ąude des Kindergartens saniert und umgebaut werden konnte. Nach der kurzen Ansprache von Herrn Haselbauer und Herrn Kraut, wurde der Kindergartenleiterin Frau Pabianczyk, ein symbolischer Schl├╝ssel zur ÔÇ×Wiederer├ÂffnungÔÇť des Kindergartens Sankt Franziskus ├╝berreicht. Hinterher f├╝hrte sie die Besucher durch die sanierten R├Ąumlichkeiten.
Die offizielle Einweihungsfeier erfolgt zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt.
Der Kindergartenbetrieb wurde ab Mitte Dezember wieder in den R├Ąumen des Franziskuskindergartens aufgenommen. Insgesamt 42 Kinder freuten sich ├╝ber das Ergebnis des Umbaus und dankten es mit strahlenden Gesichtern.
Derzeit k├Ânnen im Franziskuskindergarten noch freie Pl├Ątze angeboten werden. N├Ąhere Informationen hierzu erteilt die Kindergartenleiterin Frau Pabianczyk, sowie die Gemeindeverwaltung, Frau Zagula.

Mit der Anschlussunterbringung von Fl├╝chtlingen steht die Gemeinde Sontheim an der Brenz gegenw├Ąrtig vor einer gro├čen Herausforderung und st├Â├čt an die Grenzen ihrer M├Âglichkeiten. Die Gemeindeverwaltung Sontheim an der Brenz bittet deshalb auch private Vermieterinnen und Vermieter, Wohnungen an die Gemeinde zur Unterbringung Fl├╝chtlinge zu vermieten. Dar├╝ber hinaus werden auch dringend weitere Geb├Ąude und Grundst├╝cke f├╝r Unterk├╝nfte gesucht.

Wenn Sie eine Wohnung, ein Geb├Ąude oder ein Grundst├╝ck zur Verf├╝gung stellen k├Ânnen, wenden Sie sich bitte an den zust├Ąndigen Ansprechpartner innerhalb der Gemeindeverwaltung:

Herrn Kurt Fr├╝hsammer
Brenzer Stra├če 25
89567 Sontheim an der Brenz
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 07325/1743
Fax: 07325/1747
Bitte nutzen Sie f├╝r Ihre Angebote den Vordruck: Vordruck_Wohnungen - Geb├Ąude_f├╝r_Fl├╝chtlinge.docx

Bild KeeferIn einer Sonderausstellung im Schloss Brenz zeigt die Gemeinde eine Auswahl von Arbeiten aus der Stiftungssammlung Hermann Keefer, die sich seit Ende der 1980er Jahre im Rathaus der Gemeinde Sontheim an der Brenz befindet. Die Werke setzen sich mit dem Thema "Begegnungen" auseinander, wobei sich dieses Thema auf unterschiedlichste Art und Weise in Bildern wiederspiegelt.

Der Sontheimer Malermeister Hermann Keefer (1915 - 1991) hatte zusammen mit seiner Ehefrau Hilda ├╝ber einen Zeitraum von ca. f├╝nfzig Jahren zahlreiche Werke mit viel Leidenschaft f├╝r Malerei und Kunst erworben und diese in seinem Wohnhaus untergebracht, bevor er einen Gro├čteil seiner Sammlung im Rahmen einer Stiftung der Gemeinde Sontheim an der Brenz ├╝bergeben hat. F├╝r seine Verdienste erhielt er 1987 die Goldene Verdienstmedaillie der Gemeinde Sontheim an der Brenz.

Die Ausstellung "Begegnungen" zeigt ab dem 22. Mai 2016 bis zum 31.07.2016 in den R├Ąumen des Heimatmuseums Schloss Brenz u.a. Werke bekannter K├╝nstler wie Max Slevogt und Lovis Corinth. Aber auch Arbeiten von Bele Bachem, Ludwig Feil, Gabriele Panhans oder Adolf Christian Brunner werden vertreten sein.

Die Ausstellung wird am Internationalen Museumstag, den 22. Mai 2016, er├Âffnet. Zu sehen ist die Sonderausstellung bis zum 31. Juli 2016 w├Ąhrend den ├╝blichen ├ľffnungszeiten des Heimatmuseums Schloss Brenz.     

  

 

anne-abendroth-foto 256x256Die Sontheimerin Cosima Marius l├Ądt mit ihrem Ensemble, dem "Hoffmeister-Trio", und der Schauspielerin Anne Abendroth zu einem "Advents-Konzertle" der besonderen Art ein. Neben Werken f├╝r das klassische Steichtrio von Hoffmeister, Rolla, Mozart u.a. wird eine kleine Weihnachtsgeschichte mit musikalischer Umrahmung vorgetragen.

Das "Hoffmeister-Trio", bestehend aus Cosima Marius (Violine), Filip Marius (Violine) und Sarah-Luise Raschke (Violincello), Absolventen der Musikhochschule Trossingen, besteht seit 3 Jahren und besch├Ąftigt sich vor allem mit Musikliteratur zwischen 1750 bis 1850. Gem├Ą├č der damaligen Zeit spielt das Trio aud historisch nachgebauten Instrumenten.

Die Schauspielerin Anne Abendroth studierte an der Universit├Ąt der K├╝nste in Berlin. Nach Erfahrungen am Theater und im Film ist sie mittlerweile vor allem als Sprecherin f├╝r H├Ârspiele und als Synchronsprecherin t├Ątig.

Das Konzert findet am Sonntag, den 20. Dezember 2015 um 16.00 Uhr im Rittersaal des Brenzer Schlosses statt. Karten sind an der Abendkasse und im Vorverkauf in der Ortsb├╝cherei Sontheim erh├Ąltlich, der Eintritt betr├Ągt 12,00 ÔéČ.

Geopark LogoSechs deutsche Geoparks, darunter auch der GeoPark Schw├Ąbische Alb, wurden letzte Woche in das neue UNESCO Global Geopark-Programm aufgenommen. Das Programm wurde in einem Mehrheitsbeschluss der 193 UN-Mitgliedsstaaten in der UNESCO-Generalkonferenz am 17. November 2015 formal best├Ątigt. Die bislang als ÔÇ×Globale Geoparks unter der Schirmherrschaft der UNESCOÔÇť gef├╝hrten Regionen werden damit in einen offiziellen Status gehoben. Mit der Schaffung dieser dritten Fl├Ąchenkategorie ÔÇ×UNESCO Global GeoparksÔÇť setzt die UNESCO einen Meilenstein f├╝r die Regionalentwicklung in den einzelnen Geoparks.

Der GeoPark Schw├Ąbische Alb ist eine Region mit einzigartigem geologischen und arch├Ąologischen Erbe. Neben 120 weiteren Globalen Geoparks wird auch unser Geo-Park zuk├╝nftig verst├Ąrkt in die Themen Geotourismus, Geotopschutz, Geobildung und Regionalentwicklung investieren. Andererseits erhofft sich der ÔÇ×UNESCO Global GeoPark Schw├Ąbische AlbÔÇť nun mehr Unterst├╝tzung von der Politik, insbesondere vom Land Baden-W├╝rttemberg.