Hauptinhalt

DSC07291Am Donnerstag, den 13. August 2015 erschienen tats├Ąchlich bei 35┬░C alle 12 angemeldeten Kinder des Ferienprogramms beim Reit- und Fahrverein Sontheim. Allesamt waren hochmotiviert etwas ├╝ber Pferde zu erfahren und um das Reiten und Voltigieren kennenzulernen. In den insgesamt 4 Stunden durften die Kinder unsere 3 Schulpferde komplett versorgen. Angefangen vom Putzen bis hin zum Reiten. Die Kinder wurden auf unserem Pony Madonna durch die Halle gef├╝hrt, durften an der Longe bei unserer erfahrenen Reitlehrerin Nicole Falk die erste Reitstunde nehmen und das Voltigieren an der Longe (Turn├╝bungen auf dem Pferd) ausprobieren. Danach wurde ein kleiner Wettkampf mit Wasser und Pferd ausgetragen, an dem alle sehr viel Spa├č hatten. Nachdem dann alle Schulpferde wieder gut versorgt in ihrer Box standen, gab es ein Vesper zur St├Ąrkung. Die Wassermelone war bei der Hitze ruckzuck vertilgt. Zum Abschluss gab es noch ein Quiz f├╝r unsere pferdebegeisterten Teilnehmer mit einer kleinen Belohnung: der hei├čbegehrten Schleife.

Tag des_GeotopsDer "Tag des Geotops" geht zur├╝ck auf eine Initiative der Akademie f├╝r Geowissenschaften und Geotechnologien e.V., ehemals Akademie der Geowissenschaften zu Hannover. ├ähnlich wie beim Tag des offenen Denkmals sollen geologische Sachverhalte und die Bedeutung der Geotope und des Geotopschutzes der interessierten Bev├Âlkerung n├Ąhergebracht werden. 

Geotope werden dann als wertvoll erachtet, wenn ein Interesse an ihnen besteht, das sowohl wissenschaftlicher, als auch ├Ąsthetischer Natur sein kann. Sie pr├Ągen nicht nur das Landschaftsbild einer Region - oft sind sie auch im Bewusstsein der Menschen durch alte Sagen, Legenden und Mythen verankert. Geotope sind also nicht nur Naturdenkmale oder Wissenschaftsobjekte sondern auch Kulturg├╝ter, die es zu sch├╝tzen und zu erhalten gilt. 

Die Gemeinde Sontheim an der Brenz beteiligt sich mit der Geopark-Informationsstelle Schloss Brenz zum ersten Mal am Tag des "Geotops". Am 20. September 2015 bietet die Geopark-Informationsstelle eine naturkundliche F├╝hrung mit den Gew├Ąsserf├╝hrerinnen Erika Wiedmann und Silvia Thran unter dem Thema "Blickpunkt Brenz" an. Treffpunkt um 14.30 Uhr der rund 2-st├╝ndige F├╝hrung ist Schloss Brenz. Vor oder nach der F├╝hrung besteht Gelegenheit, das Heimatmuseum Schloss Brenz mit seiner Fossiliensammlung und die Geopark-Informationsstelle zu besichtigen. Die Teilnahme an der F├╝hrung ist geb├╝hrenfrei, die Besichtigung von Schloss Brenz mit Heimatmuseum ist eintrittspflichtig.

Kinderferienprogramm -_AcrylmalenAm Mittwoch, den 12. August 2015 war in der Sontheimer Schule im Rahmen des Kinderferienprogramms der Gemeinde Sontheim an der Brenz einiges geboten. An diesem Tag gab es zwei verschiedene Programmpunkte, welche von der ClubK Sprachenschule aus Wertingen durchgef├╝hrt wurden. Morgens durften die Ferienkinder Ihre Kreativit├Ąt freien Lauf lassen. Dort wurden Leinw├Ąnde bemalt und mit verschiedenen Materialien gestaltet, so dass jeder seine selbstgestalte Leinwand mit nach Hause nehmen konnte.
Mittags war Cocktails mixen angesagt. Zuerst ├╝bten alle gemeinsam verschiedene Drinks aus, um danach dann das gro├če Highlight durchzuf├╝hren: Jedes Kind durfte seinen eigenen Cocktail herstellen. Insgesamt 39 Kinder mixten und probierten mit viel Spa├č die verschiedenen S├Ąfte und Sirups. Zum Abschied hat jeder die Rezepte mit nach Hause bekommen, um diese dann nachzumachen.

Kinderferienprogramm NaturtheaterAm Mittwoch, dem 05. August 2015, tauchten 19 Kids in das zauberhafte Nimmerland in Heidenheim ein. Die Kinder waren im Rahmen des Kinderferienprogrammes 2015 von der Gemeinde Sontheim an der Brenz bei ÔÇ×Peter Pan" im Naturtheater.
Nach einer am├╝santen Zugfahrt und einer Kugel Eis, konnte die kleine Wanderung zum Naturtheater beginnen. Dort angekommen durften die Kinder sich zuerst auf dem Spielplatz austoben bis um 15 Uhr die Vorstellung begann. Mit viel Spannung und Heiterkeit war das Theaterst├╝ck f├╝r Gro├č und Klein ein riesen Spa├č. Danach ging es auch schon wieder Richtung Bahnhof und nach Sontheim zur├╝ck.

Kinderferienprogramm BUNDIm Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Sontheim erlebten die Kinder wieder einen interessanten Tag an der Brenz zwischen Bergenweiler und Hermaringen. Bei sch├Ânem Sommerwetter wanderten wir zun├Ąchst von Sontheim nach Hermaringen, mit einem kurzen Zwischenstopp in Bergenweiler. Hier bot die BUND-Ortsgruppe den Kindern verschiedene Saftschorle zur Erfrischung an. In Hermaringen erwartete uns schon das Biologenehepaar Karl-Heinz und Ute M├╝ller, die den Platz an der Brenz schon mit Pavillions, Tischen und B├Ąnken vorbereitet hatten. Die Kinder wurden in zwei Gruppen eingeteilt, die eine Gruppe durfte zun├Ąchst die Tiere in der Brenz fischen, die andere Gruppe suchte die Lebewesen auf der Wiese.
Ausgestattet mit Keschern und Bechern machten sich beide Gruppen flei├čig an ihre Aufgabe. Im Wasser fingen sie Eintagsfliegenlarven, K├Âcherfliegenlarven, Flussnapfschnecken, Blutegel, Laufk├Ąfer und kleine Fische (Stichlinge und Elritzen). Die Wiesengruppe untersuchte Hummeln, Bienen, Schmetterlinge und verschiedene K├Ąfer. Auch die Galle (ein Puppenhaus) der Weidenblattwespe wurde erkl├Ąrt und von den Kindern genauestens begutachtet.
Erstaunlich war, dass die vielen Groppen, die wir im letzten Jahr noch gefunden hatten, in diesem Jahr nicht mehr da waren. Daf├╝r waren erstmals mehrere gro├če Schw├Ąrme Elritzen zu sehen, einige der sch├Ân gef├Ąrbten Fische wurden gefangen und in durchsichtigen Beh├Ąltern beobachtet. Auch die H├Ąutung/Verwandlung einer Larve in eine Fliege konnte von den Kindern mitverfolgt werden.
Die Erforschung der Flora um die Brenz machte den Schulkindern gro├čen Spa├č, so verwunderte der Vergleich von Schafgarbe und Wasserschafgarbe.
Nach diesen flei├čigen Beobachtungen war es f├╝r die Kinder ein Riesengaudi in der frischen Brenz noch ausgiebig zu planschen und mit Hund Trico zu spielen.
Bevor wir uns wieder auf den R├╝ckweg machten, bekamen die Kinder von Herrn M├╝ller noch ein Blatt, auf dem die Fotos der Ausbeute vom letzten Jahr zu sehen waren und ein kleines B├╝chlein zum Thema Wasser. Nun ging es wieder ├╝ber Bergenweiler, diesmal mit einem Eis-Stopp, gespendet von Familie Funk, zur├╝ck nach Sontheim, wo die Kinder schon von ihren Eltern erwartet wurden.