Hauptinhalt

Welche Tagesordnungspunkte behandelt der Gemeinderat in seiner n├Ąchsten ├Âffentlichen Sitzung? Wie kann ich die Mitglieder des Gemeinderates erreichen? Wann findet die n├Ąchste Sitzung des Technischen Ausschusses statt? Wie hat der Gemeinderat ├╝ber einen bestimmten Tagesordnungspunkt abgestimmt?
├ťber diese und viele weitere Fragen k├Ânnen sich die B├╝rger k├╝nftig online im neuen B├╝rgerinformationssystem der Gemeinde Sontheim an der Brenz informieren. Dieses wurde in der vergangenen Woche von der Verwaltung f├╝r die ├ľffentlichkeit freigeschaltet und erg├Ąnzt k├╝nftig den Internetauftritt der Gemeinde Sontheim an der Brenz.
Nach der Sommerpause und der ersten Sitzung des Gemeinderates am 22. September 2015 stehen den B├╝rgerinnen und B├╝rgern der Gemeinde Sontheim an der Brenz zahlreiche Informationen rund um die kommunalpolitischen Entscheidungen im Internet zur Verf├╝gung. Neben stets aktuellen Informationen ├╝ber die Gremienbesetzungen und die Sitzungstermine finden interessierte B├╝rger auch die ├Âffentlichen Tagesordnungspunkte sowie Vorlagen zu den einzelnen Sitzungen.

Mit der Freischaltung des B├╝rgerinformationssystems geht die Gemeinde einen weiteren wichtigen Schritt hin zu einer b├╝rgerfreundlichen Verwaltung und transparenten Kommunalpolitik.

Das B├╝rgerinformationssystem basiert auf dem Sitzungsdienstprogramm Session der
Firma Somacos. Umgesetzt wurde das Projekt durch das Rechenzentrum KIRU (Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm) gemeinsam mit der Verwaltung.
Nach einer kurzen ├ťbergangsphase wird seit Juni 2015 das Ratsinformationssystem f├╝r die vollst├Ąndige Vor- und Nachbereitung der Gemeinderats- und Ausschusssitzungen in der Verwaltung eingesetzt. Alle wichtigen Daten f├╝r die Gremienarbeit werden ├╝ber das neue Programm erfasst. Hierzu z├Ąhlen beispielsweise alle Sitzungsdokumente wie Tagesordnungen, Einladungen und Niederschriften. Es werden zudem die pers├Ânlichen Daten der Kommunalpolitiker sowie die Besetzung der jeweiligen Aussch├╝sse gepflegt.

Die einzige technische Voraussetzung f├╝r den Zugriff ist ein normaler Internetanschluss. Die Einwahl erfolgt ├╝ber die Homepage der Gemeinde Sontheim an der Brenz www.sontheim-an-der-brenz.de ├╝ber den Link Verwaltung/ B├╝rgerinformation. Die Verwaltung erhofft sich eine rege Nutzung der nun neu zur Verf├╝gung gestellten Informationen.

Jana SeibelAm Freitag, den 25.09.2015 startet im Sontheimer Rathaus die Gem├Ąldeausstellung ÔÇ×Ein Wunder der Natur" der K├╝nstlerin Jana Seibel.

Frau Seibel wurde 1965 in Belowo (Sibirien, Russland) geboren. Sie lebt und arbeitet als freischaffende K├╝nstlerin in G├╝nzburg (Riedhausen).

Ihre gro├če Leidenschaft gilt der Malerei und diese hat sich zu einem neuen Beruf f├╝r sie entwickelt.

Von 2012-2015 nahm Frau Seibel an der berufsbegleitenden Weiterbildung ÔÇ×Kunst und Kommunikation" in Ulm teil. Hier absolvierte sie den praxisorientierten, kunsttherapeutischen Studiengang.

Frau Seibel plant ihre Bilder nicht. Sie verl├Ąsst sich auf ihr Gef├╝hl, arbeitet intuitiv und l├Ąsst sich letztendlich von dem Geschehen auf der Leinwand leiten.

Die K├╝nstlerin arbeitet gerne mit hochwertigen Pigmenten, Gouache, Tusche und verschiedenen Stiften.

Ab 12. November 2015 wird donnerstags der Kurs ÔÇ×Meditatives Malen" von der VHS Sontheim an der Brenz angeboten, welchen Frau Seibel unterrichten wird. Bei Interesse an einer Teilnahme k├Ânnen Sie sich gerne an Frau Seibel wenden.

Die Gem├Ąldeausstellung ÔÇ×Ein Wunder der Natur", ist vom 25.09.2015 ÔÇô 31.10.2015 im Sontheimer Rathaus zu sehen und kann w├Ąhrend der ├ľffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden.

Tag des_GeotopsDie Gemeinde Sontheim an der Brenz beteiligte sich mit der Geopark-Informationsstelle Schloss Brenz dieses Jahr zum ersten Mal am ÔÇ×Tag des Geotops". Am Sonntag, dem 20. September 2015 bot die Geopark-Informationsstelle eine naturkundliche F├╝hrung mit den Gew├Ąsserf├╝hrerinnen Erika Wiedmann und Silvia Thran unter dem Thema "Blickpunkt Brenz" an. Dabei wurden an verschiedenen Stationen die geologische Sachverhalte und die Bedeutung der Geotope und des Geotopschutzes der interessierten Bev├Âlkerung n├Ąhergebracht.

Besuch aus_BrasilienVergangenen Freitag hie├č B├╝rgermeister Kraut bei einem kleinen Empfang 8 brasilianische G├Ąste im Sontheimer Rathaus herzlich willkommen. Die Brasilianer der Musikgruppe ÔÇ×Grupo Festmusik" aus Joinville, waren von den Sontheimern ÔÇ×H├Ąckl-Buam" auf einen Gegenbesuch nach Sontheim eingeladen worden, nachdem diese sich im letzten Jahr auf ihrer Tour in Brasilien kennengelernt hatten und sich dabei eine Freundschaft entwickelt hat.
Nachdem jeder Besucher ein kleines Willkommensgeschenk erhalten hatte und auch von der Gastdelegation B├╝rgermeister Kraut ein Gastgeschenk ├╝bergeben wurde, spielte die brasilianische Musikgruppe 2 St├╝cke aus ihrem Repertoire.
B├╝rgermeister Kraut freute sich ├╝ber den Besuch der brasilianischen Freunde und dankte den H├Ąckl Buam daf├╝r, dass sie das Treffen organisiert haben sowie den Gastfamilien aus Sontheim, die die G├Ąste in dieser Zeit bei sich aufgenommen haben.

Der Tag des_offenen_DenkmalsTag des offenen Denkmals am 13. September 2015 wird unter dem Motto "Handwerk, Technik, Industrie" stehen. Mit "Handwerk, Technik, Industrie" beteiligt sich der deutsche Tag des offenen Denkmals - wie viele andere europ├Ąische L├Ąnder - an der europaweiten Kampagne "European Industrial and Technical Heritage Year 2015". Ziel der Kampagne ist es, auf die Bedeutung dieser industriellen und technischen Denkmale f├╝r die Denkmallandschaft in Europa hinzuweisen. Es sind nicht nur die gro├čen Gottesh├Ąuser und malerischen historischen Altst├Ądte, die unsere baukulturelle Identit├Ąt formen. Ganze Regionen wie das Ruhrgebiet, das Saarland oder die Bergbaugebiete Sachsens, die gro├čen See- und Binnenh├Ąfen werden durch Technik- und Industriebauten gepr├Ągt.

Ab 11 Uhr ├Âffnen sich auch auf Schloss Brenz alle T├╝ren und Tore ÔÇô einschlie├člich auch die sonst verschlossenen. Zu jeder vollen Stunde werden die eigentlich nicht zug├Ąnglichen Keller aufgesperrt und um 13.30 Uhr bzw. 15.30 Uhr kann man auch unter dem Dach bei einer fachm├Ąnnischen Dachstuhlf├╝hrung mit den Restauratoren auf Erkundung gehen. Ganzt├Ągig ist Ernst Fetzer mit seiner M├╝nzpr├Ąge im Schlosshof, ebenso die Mannschaft um Johannes W├Âhrle mit ihren interessanten Vorf├╝hrungen. Auch Kr├Ąuterfrauen bieten eine F├╝hrung um das Schloss an. Ebenso kann man von einem" KartenspielÔÇôProfi" sicher den ein oder anderen Trick abspicken. Sicherlich auch ein H├Âhepunkt werden die Auftritte des ÔÇ×Sontheimer Fl├Âtenensembles" zur Kaffeezeit um 15.00 Uhr bzw. 16.00 Uhr sein.

Au├čerdem gibt es ein spannendes Kinderprogramm wobei jeder unter anderem beim Hufeisen werfen, Wikingerkegeln, Strohsack schlagen seine Ritterpr├╝fung machen kann.

So viele interessante Einblicke machen sicherlich durstig und hungrig ÔÇô auch daf├╝r ist bestens gesorgt. Anna und ihre Mannschaft verw├Âhnen die Besucher ab 11.30 mit Uhr Schnitzelburger, Schlossknacker, Kartoffeln mit Quark sowie rund um die Uhr mit Kaffee und Kuchen.

IMG 6441Das Bild zeigt den Zugang zum ÔÇ×Keller" der sogenannten J├Ągerwohnung ÔÇô Ausgestaltung dieser R├Ąumlichkeiten lassen jedoch eher auf einen Gesindetrakt schlie├čen.... doch sehen Sie selbst und nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit selbst auf Entdeckungsreise zu gehen!