Hauptinhalt

123

Die Landesstraße 1168 zwischen Stetten o. L. und Oberstotzingen weist starke Schäden auf. Grund hierfür ist insbesondere der zu schwache Asphaltaufbau. Deshalb ist es dringend erforderlich, den Streckenabschnitt zu sanieren.

Die Arbeiten beginnen hierzu am 17. September 2018 werden rund vier Wochen andauern. In dieser Zeit werden von der vorhandenen Fahrbahndecke zwei Zentimeter abgefräst und darauf 10 cm Asphalttragschicht und 4 cm Deckschicht neu aufgebracht. Dadurch wird die Fahrbahnhöhe leicht angehoben, was ein Angleichen der Bahnkette und vorhandener Zufahrten erfordert.

Die vorhandene Fahrbahnbreite lässt nur ein Arbeiten unter einer Vollsperrung zu. Es wird deshalb eine Vollsperrung des Streckenabschnitts erforderlich. Dafür wird eine Umleitung ausgeschildert.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet für die entstehenden Beeinträchtigungen um Verständnis.

"Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de <http://www.baustellen-bw.de/> entnommen werden."

Schlossansicht

Jetzt beim Fotowettbewerb mitmachen, um einen tollen Kalender unserer schönen Heimat Sontheim, Bergenweiler und Brenz für

das kommende Jahr gestalten zu können!

Unter dem Motto „Unser wunderschönes Sontheim an der Brenz“
veranstaltet die Gemeinde Sontheim an der Brenz einen Fotowettbewerb, bei dem Sie Ihre Bilder, die typisch für unsere Gemeinde sind, einreichen können. Auf die Fotografen der Siegerbilder warten Preise im Wert von insgesamt 300 €.
Einsendeschluss ist der
30. September 2018!

Schicken Sie uns Ihre schönsten Motive!

Eine unabhängige Jury wird dann die 12 schönsten Bilder für den Kalender auswählen. Angenommen werden Farbfotos im Querformat. Dateiformat: JPEG. Pro Person dürfen max. 3 Bilder gesendet werden.
Die Fotos können per Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet oder auf CD oder USB-Stick gespeichert, bei der Gemeinde Sontheim an der Brenz, Frau Bartsch, Zi.Nr. E003, abgegeben werden. Benötigt werden darüber hinaus Name, Anschrift, und Telefonnummer, ggf. noch die E-Mail-Adresse des/r Fotografen/-in der Bilder.

 

Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass alle eingereichten Bilder künftig von der Gemeinde verwendet werden können. Wer am Wettbewerb teilnimmt, versichert, dass er die Rechte an den Bildern besitzt und dass alle abgebildeten Personen ihr Einverständnis hierzu gegeben haben. Die von den Einsendern eingereichten Bilder werden bei einer Veröffentlichung der Bilder im Rahmen des Wettbewerbs an beteiligte Dritte weitergegeben, z.B. an Redaktionen oder Ausstellungsorganisationen.
 

Ich lade Sie zu einem Fotowettbewerb für einen Heimatkalender ein!

Machen Sie mit und schicken Sie uns die schönsten Fotos von Sontheim an der Brenz und Umgebung!

Der Kalender wird einmalig produziert und im Rathaus zu erwerben sein.

Ich freue mich auf

Ihre Teilnahme am Wettbewerb und

auf Ihre Fotos.

Matthias Kraut Bürgermeister

 

Gemeinde Sontheim an der Brenz

Brenzer Straße 25
89567 Sontheim an der Brenz

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HaeckhRuth Häckh: Mein Leben als Schäferin

Ruth Häckh, Schäferin in dritter Generation, ist das ganze Jahr mit ihren über 400 Schafen unterwegs. Im Sommer auf den Wacholderweiden der Schwäbischen Alb, in der kalten Jahreszeit zog sie früher bis an den Bodensee. Authentisch und voller Leidenschaft erzählt sie vom Rhythmus der Jahreszeiten, von Verantwortung, Freiheit und Tradition. Ein außergewöhnlicher Einblick in uraltes Schäferwissen und ein Tribut an das einfache Leben auf dem Lande.

Die am Dienstag, den 11.09.2018 geplante Lesung muss leider aus organisatorischen Gründen entfallen.

Wir bitten um Verständnis und Beachtung.

denkmaltag-fbAm 9. September ist wieder Tag des offenen Denkmals. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat ihren Tag des offenen Denkmals unter das Motto „Entdecken, was uns verbindet“ gestellt.

Auch das Schloss Brenz nimmt traditionell am Tag des offenen Denkmals teil. Bei kostenlosem Eintritt bietet sich in der Zeit von 11 bis 17 Uhr die Gelegenheit, die Räume des Schlosses zu entdecken und die Austellungsgegenstände genau unter die Lupe zu nehmen. Wie in den vergangenen Jahren wird der Tag des offenen Denkmals vom Förderverein Schloss Brenz e.V. gestaltet. Neben Dachführungen wird auch eine Bewirtung mit Kaffee und Kuchen sowie weiteren deftigen Köstlichkeiten angeboten.

Der Tag des offenen Denkmals gilt als die größte Kulturveranstaltung der Bundesrepublik. Am Sonntag, 9. September, öffnen sich bundesweit die Türen von mehr als 7500 Denkmalen. Der Tag ist 1993 von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz ins Leben gerufen worden, die das Programm seither koordiniert.

Auf Grund der gesunkenen Anmeldezahlen für die Werkrealschule, welche dazu führten, dass die Mindestschülerzahl in der Eingangsklasse 5 in zwei hintereinander folgenden Jahren unterschritten wurde, hat das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport entschieden, dass mit Ablauf des Schuljahres 2017/2018 die Werkrealschule auslaufend aufgehoben wird. Dieser Beschluss des Ministeriums entspricht auch der Beschlusslage des Gemeinderates vom 23.05.2017, in welchem sich der Gemeinderat für das Modell der „Neuen Realschule“ ausgesprochen hat.

Ab dem Schuljahr 2018/2019 werden in der Werkrealschule keine neuen Schülerinnen und Schüler mehr aufgenommen. Die bestehenden Klassen der Werkrealschule werden weitergeführt.

Die endgültige Aufhebung der Werkrealschule wird voraussichtlich mit dem Ablauf des Schuljahres 2020/2021vollzogen. Die Schule wird dann auch namentlich umbenannt und Grund- und Realschule Sontheim.