Hauptinhalt

Aufgrund von dringenden Fahrbahninstandsetzungsarbeiten durch die Stra├čenmeisterei Heidenheim muss in der Zeit von Montag, 05. Juli 2021, bis voraussichtlich Donnerstag, 08. Juli 2021, zwischen Heidenheim und Schnaitheim an der Bundesstra├če 466 (N├╝rnberger Stra├če) im Einm├╝ndungsbereich in die B19 (N├Ârdlinger Stra├če) die Rechtsabbiegespur sowie eine Linksabbiegespur von Nattheim kommend voll gesperrt werden. Der Verkehr auf der B466 von Nattheim und der A7 ÔÇô Autobahnanschlussstelle Heidenheim kommend wird in Fahrtrichtung Aalen ├╝ber die Nattheimer Stra├če und die Ludwig-Erhard-Stra├če umgeleitet. Im gleichen Zeitraum erfolgt, ebenfalls wegen Fahrbahninstandsetzungsarbeiten an der B19 in Aufhausen, eine halbseitige Sperrung, die mit einer Baustellenlichtsignalanlage geregelt wird. Die Anschl├╝sse von Rapsweg und Kreuzb├╝hlweg m├╝ssen zeitweise gesperrt werden. Das angeschlossene Wohngebiet ist in diesem Zeitraum nur ├╝ber den Burrenweg erreichbar.

Die Gemeinde Sontheim an der Brenz freut sich sehr, den Besucherinnen und Besuchern des Schlosses in Brenz, die mit viel Aufwand neu verglaste, wundersch├Âne Fahne des Gesangsvereins Brenz, der am 03.01.1877 mit 18 Mitgliedern in Brenz gegr├╝ndet wurde, zu pr├Ąsentieren.
Die Vereinsfahne wurde vom Gesangsverein Brenz am 11. Februar angeschafft und am 05. Juli 1908 mit einer Fahnenweihe den Mitgliedern vorgestellt.
Im Juli 1954 trat der Gesangsverein Brenz der Chorgemeinschaft ÔÇ×Unteres BrenztalÔÇť bei. Auch wenn im Jahr 2019 in einer Hauptversammlung die Aufl├Âsung des Vereins beschlossen wurde, so ist doch diese sehr sehenswerte Fahne geblieben.
Die Vereinsfahne von 1908 kann im Trachtenraum des Heimatmuseums im Schloss Brenz bestaunt werden.

 

Änderung Testtage - Kommunales Abstrich-Zentrum (KAZ)

Aufgrund der derzeit niedrigen Infektionszahlen wird ab KW 27 dienstags und donnerstags nicht mehr getestet.
Wir bitten dies zu beachten.                                                         Symbol Corona Virus

Kommunales Abstrich-Zentrum (KAZ) - B├╝rgerschnelltests


Montag      16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag       17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Ort: Grundschule Brenz, Turnstra├če 33
Anmeldung: 07325/17-55 (w├Ąhrend der ├ľffnungszeiten des Rathauses)

Im KAZ d├╝rfen sich nur Personen testen lassen, die keine Symptome des SARS-CoV2-Virus aufweisen.

Verlegung des Kommunalen Abstrich-Zentrum (KAZ) ab KW 25

Ab Montag, den 21. Juni 2021 wird das Kommunale Abstrich-Zentrum von der Ballsporthalle Sontheim in die ehemalige Grundschule Brenz, Turnstra├če 33, Ortsteil Brenz (hinter OVUM-Sport- und Vereinsgastst├Ątte) verlegt, damit die Ballsporthalle wieder f├╝r sportliche Aktivit├Ąten genutzt werden kann.

Aufgrund der derzeit niedrigen Infektionszahlen wird k├╝nftig dienstags nicht mehr getestet.
Wir bitten dies zu beachten.

Neu: ├ľffnungszeiten Kommunales Abstrich-Zentrum (KAZ) - B├╝rgerschnelltests

Montag             16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag       18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Freitag              17:00 Uhr bis 19:00 Uhr


Ort: Grundschule Brenz, Turnstra├če 33 neu ab KW 25


Anmeldung: 07325/17-55 (w├Ąhrend der ├ľffnungszeiten des Rathauses)
Im KAZ d├╝rfen sich nur Personen testen lassen, die keine Symptome des SARS-CoV2-Virus aufweisen.

Nachdem die 7-Tage-Inzidenz zuletzt deutlich zur├╝ckgegangen ist, gelten ab Montag, 28.06.2021, im Rathaus wieder die ├╝blichen ├ľffnungszeiten f├╝r den Publikumsverkehr.
Eine Terminvereinbarung ist zwar nicht mehr zwingend erforderlich, zur Vermeidung von Wartezeiten und zur Gew├Ąhrleistung der Abstandsregeln bitten wir weiterhin um Terminvereinbarung. Bitte haben sie auch Verst├Ąndnis daf├╝r, dass die Anliegen von B├╝rgerinnen und B├╝rgern, die einen Termin vereinbart haben, vorrangig behandelt werden. Gerne k├Ânnen Sie aber weiterhin telefonisch oder per E-Mail mit der Verwaltung kommunizieren, um pers├Ânliche Kontakte zu reduzieren und so, falls m├Âglich, Ihr Anliegen bereits auf diesem Wege erledigen.
Bitte halten Sie sich weiter die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (FFP2- oder medizinische Maske) ist im Rathaus weiterhin verpflichtend.