Hauptinhalt

Die vorgesehene Christbaumsammlung durch den TV Brenz am 09.01.2021 in Sontheim f├Ąllt dieses Jahr aus.

Alternativ gibt es aber eine Abholung am 19. Januar an folgenden Sammelstellen:

F├╝r den Ortsteil Sontheim:
Am Bahnhof, Gr├╝ngutsammelplatz, am Sportplatz in der Bergstra├če neben den Glascontainern sowie in der Friedhofstra├če, Parkplatz Friedhof hinter den Gr├╝ngutcontainern.

F├╝r den Ortsteil Bergenweiler:
In der Weiherstra├če am Festplatz

F├╝r den Ortsteil Brenz:
Am Eschenweg neben dem Spielplatz.

Weihnachtsb├Ąume sind frei von Baumschmuck zur Abfuhr bereitzustellen
Damit die ausgedienten Christb├Ąume ohne Probleme an den ausgewiesenen Standorten abgeholt werden k├Ânnen, bittet der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb darum, folgendes zu beachten:
Den Baumschmuck wie Lametta oder Glaskugeln vorab vollst├Ąndig entfernen.
Grund: Die Weihnachtsb├Ąume sollen kompostiert werden. Glaskugeln, die zerbrochen oder besch├Ądigt sind, bitte ├╝ber die Restm├╝lltonne entsorgen. In den Glascontainern ist nur Verpackungsglas, also Flaschen oder Gl├Ąser zu entsorgen, nicht aber Weihnachtsdekoration jeglicher Art.

Viele Unternehmen in Baden-W├╝rttemberg leben eine verantwortungsvolle und nachhaltige Unternehmensf├╝hrung. Sie vereinbaren gesellschaftliches Engagement mit wirtschaftlichem Erfolg und sichern so ihre Zukunftsf├Ąhigkeit in dynamischen Zeiten. Mit innovativen ÔÇ×Corporate Social ResponsibilityÔÇť (CSR)-Aktivit├Ąten und Kooperationspartnern aus dem Dritten Sektor gehen sie gesellschaftliche Herausforderungen aktiv an. Deshalb sind sie von unsch├Ątzbarem Wert f├╝r unsere Gesellschaft.

Der Mittelstandspreis f├╝r soziale Verantwortung in Baden-W├╝rttemberg zeigt, welche St├Ąrke verantwortungsvolles Unternehmertum auch in Krisenzeiten hat und zeichnet am 1. Juli 2021 vorbildliche CSR-Aktivit├Ąten aus. Die Lea-Troph├Ąe f├╝r herausragendes gesellschaftliches Engagement wird damit bereits zum 15. Mal verliehen.

Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin f├╝r Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-W├╝rttemberg, Bischof Dr. Gebhard F├╝rst (Di├Âzese Rottenburg-Stuttgart), Erzbischof Stephan Burger (Erzdi├Âzese Freiburg) sowie den Landesbisch├Âfen Dr. h. c. Frank Otfried July (Evangelische Landeskirche W├╝rttemberg) und Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh (Evangelische Landeskirche Baden).

Ab sofort k├Ânnen sich alle baden-w├╝rttembergischen Unternehmen mit maximal 500 Vollbesch├Ąftigten, die in Kooperation mit einer Organisation aus dem Dritten Sektor, z. B. einem Wohlfahrtsverband, einem Verein oder einer Umweltinitiative, gemeinsam ein Projekt zur Bew├Ąltigung gesellschaftlicher Herausforderungen realisiert haben, bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31. M├Ąrz 2021. Weitere Informationen zum Wettbewerb und dem Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.lea-mittelstandspreis.de.

Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an die Gesch├Ąftsstelle des Mittelstandspreises f├╝r soziale Verantwortung in Baden-W├╝rttemberg, c/o DiCV Rottenburg-Stuttgart e.V., Inci Wiedenh├Âfer, Strombergstra├če 11, 70188 Stuttgart, Tel: 0711/ 2633-1147, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

In den letzten Tagen gab es vermehrt Sachbesch├Ądigungen an ├Âffentlichem oder privaten Eigentum in unserer Gemeinde. In Brenz wurde der Weihnachtsbaum besch├Ądigt, am Rathaus wurde eine Scheibe eingeworfen, an der Hermann-Eberhardt-Sporthalle wurden Geb├Ąudeteile bespr├╝ht, ebenso war dies am Vereinsgeb├Ąude des t├╝rkisch-islamischen Kulturvereins der Fall.

Das sind keine Kavaliersdelikte mehr, sondern Sachbesch├Ądigungen, die zu Lasten der ├ľffentlichkeit und zu Lasten von Privaten gehen. Das k├Ânnen wir so nicht akzeptieren, deshalb bitten wir die Bev├Âlkerung um sachdienliche Hinweise an das Polizeirevier Giengen unter Telefon 07322 / 96530, damit die T├Ąter zur Rechenschaft gezogen werden k├Ânnen.

Anh├Ąnge:
Diese Datei herunterladen (201222_HEH_1.jpg)201222_HEH_1.jpg[ ]22 kB

Mit Beschluss vom 15. Dezember 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung ├╝ber infektionssch├╝tzende Ma├čnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut ge├Ąndert.

Die Änderungen treten am Mittwoch, den 16. Dezember 2020 in Kraft.

Hier finden Sie die aktuelle Version der Corona-Verordnung, Fragen hierzu werden unter diesem Link beantwortet.

Gestern zu sp├Ąter Stunde hat die Landesregierung Baden-W├╝rttemberg eine konsolidierte Fassung der Corona-Verordnung notverk├╝ndet, die ab dem 12.12.2020 gilt.

Durch die Neufassung treten insbesondere bis einschlie├člich 9. Januar 2021 befristete, landesweite Ausgangsbeschr├Ąnkungen in Kraft. Diese Ma├čnahmen gelten sowohl zwischen 20 und 5 Uhr als auch tags├╝ber. Das Verlassen der Wohnung ist nur noch aus triftigen Gr├╝nden gestattet, wobei tags├╝ber mehr Ausnahmetatbest├Ąnde bestehen als in der Zeit von 20 bis 5 Uhr. Die triftigen Gr├╝nde werden in ┬ž 1a der CoronaVO aufgelistet.

Um dringende Beachtung und Einhaltung dieser Regeln wird gebeten.

Die neue Corona-Verordnung finden Sie hier.