Hauptinhalt

Das Heimatmuseum Schloss Brenz ist ein aktives Museum im Bereich der Sonderausstellungen. Jährlich werden ein bis zwei Sonderausstellungen durchgeführt. Diese können zu den regulären Öffnungszeiten des Heimatmuseums ohne zusätzliches Eintrittsgeld besichtigt werden.

01. Mai - 11. Oktober 2020: Wanderausstellung "Windenergie im Lebensraum Wald“

Die Deutsche Wildtier Stiftung fordert seit 2014: Windkraft? Ja, aber nicht zu Lasten unserer Wälder! Auch wenn die Windkraft einen wichtigen Pfeiler der Energiewende darstellt, darf ein weiterer Ausbau nicht auf Kosten des Natur- und Artenschutzes gehen. Leider ist dies aktuell in vielen Regionen Deutschlands zu beobachten, denn wo geeignete Standorte im Offenland knapp werden, steigt der Druck auf die Waldflächen. Vor allem in den für Windparks geeigneten Hochlagen der Mittelgebirge finden sich wertvolle, alte und naturnahe Waldbestände, die ein Garant der biologischen Vielfalt sind. Doch mit dem Bau von Windkraftanlagen in Wäldern wird ein wichtiger Lebensraum für Wildtiere zerstört und die Konsequenzen für die Biodiversität und waldbewohnende Arten sind gravierend. Insbesondere für streßempfindliche Waldvogelarten, wie z.B. Schwarzstorch, Uhu und Auerhuhn, sind Waldgebiete unverzichtbare Rückzugsräume und Brutstätten. Auch viele Fledermausarten sind durch Windenergie im Wald massiv gefährdet, denn zusätzlich zu den aus dem Offenland bekannten Risiken wie der Kollision mit Rotoren und dem tödlichen Barotrauma, kommt es durch die bautechnisch erforderlichen Rodungen zu einem Verlust von Fortpflanzungs- und Ruhestätten. Die Deutsche Wildtier Stiftung setzt sich dafür ein, Wälder und Waldränder aus Gründen des Natur- und Artenschutzes frei von Windenergieanlagen zu halten.

Die Wanderausstellung Windenergie im Lebensraum Wald thematisiert die beschriebene Problematik aus naturschutzfachlicher Sicht ohne sich energiepolitisch zu positionieren. Sie gibt einen Überblick über den Ausbau von Windenergieanlagen im Wald in den einzelnen Bundesländern, veranschaulicht den Konflikt mit windkraftsensiblen Arten und zeigt, warum es so wichtig ist den Lebensraum Wald zu schützen.

Schauen Sie rein!